Forums Neueste Beiträge
 

I2C IO-Expander Entwurf

03/01/2012 - 13:35 von Frank Buss | Report spam
Habe mal wieder was gebastelt, heute sind die Platinen gekommen, das
Widerstandsarray fehlt noch, habe zum Testen je zwei SMD-Widerstànde
hochkant eingelötet :-)

http://www.frank-buss.de/io-expander/

Soll gerade für Arduino usw. Benutzer gedacht sein, oder dem neuen
Raspberry Pi, der recht wenig IOs von Hause aus mitbringt. Kann man da
erwarten, daß die die Stiftleisten selber anlöten, und die drei
Widerstànde für die I2C-Adresskodierung? Oder sollte ich die einfach
auch als Stiftleiste herausführen, z.B. mit 10k Default Pulldown auf dem
Board?

In der finalen Version werde ich noch andere Pads für die Stiftleisten
verwenden; die berühren sich fast, wenn die ohne Abstànde sind. Außerdem
denke ich kann ich die 16 IO-Anschlüsse dann auch ohne Abstand
zusammenschieben, die Stiftleisten sind dann ebenfalls einfacher
anzulöten und auf dem Breadboard kann man immer noch problemlos an die
Anschlüsse dran.

Noch andere Ideen oder Tipps? Ich denke eine grüne SMD Betriebs-LED
sollte ich auch noch spendieren.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
piano and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Zietz
03/01/2012 - 14:22 | Warnen spam
Frank Buss schrieb:

Habe mal wieder was gebastelt, heute sind die Platinen gekommen, das
Widerstandsarray fehlt noch, habe zum Testen je zwei SMD-Widerstànde
hochkant eingelötet :-)

http://www.frank-buss.de/io-expander/



Warum eigentlich so große Vorwiderstànde an den I/O-Ports?

Christian
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x6DA025CA

Ähnliche fragen