IBC Content Everywhere MENA: Cisco schafft Verbindungen im Rahmen der IBC Content Everywhere

09/12/2014 - 05:58 von Business Wire

Außergewöhnliche Ausstellung und Konferenz zur Veranschaulichung der Chancen und Möglichkeiten, wenn alles und jeder vernetzt sein wird.

Einer der Höhepunkte der IBC Content Everywhere MENA ist die Präsentation der „Connected Home“-Lösungen von Cisco. Besucher des ersten IBC Content Everywhere Events im Nahen Osten können die Revolution, die das „Internet of Everything“ mit sich bringt, in Augenschein nehmen und nachempfinden – eine nicht mehr ferne Zukunft, wenn jedes Gerät online sein wird.

Bereits die Präsentation von Cisco zieht die Besucher in ihren Bann. Sie verwendet 3D-Projektionen, um lebensgroße, lebensechte Personen abzubilden, die erläutern, wie sich ihr Leben durch diese Form der Konnektivität verändert hat. Diese bemerkenswerte Präsentation war auf der CES in Las Vegas und der IBC in Amsterdam zu sehen, und nun wird sie von Cisco und IBC im Januar 2015 im Rahmen der IBC Content Everywhere MENA nach Dubai gebracht.

„Wir halten die Präsentation in der Tat für ein Vergnügen, jedoch nicht aufgrund der Technologie, sondern aufgrund der zugrunde liegenden Vision“, so JT Taylor von Cisco. „Lehnen Sie sich also zunächst entspannt zurück. Dennoch müssen diese neuartigen Ideen auch eingehend erörtert werden, denn es handelt sich hier um reale Chancen und Möglichkeiten für Diensteanbieter und Verbraucher, die ihre beruflichen Umgebungen oder Lebenssituationen nachhaltig verändern werden.“

Die wichtigste Aussage der Präsentation lautet: Jedes Gerät wird intelligenter. Im Zuge verbesserter und heutzutage weithin verfügbarer Bandbreiten kann jedes dieser Geräte vernetzt werden, um untereinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen.

Eigene Untersuchungen von Cisco zeigen, dass im Jahr 2010 eine Grenze überschritten wurde: erstmals waren mehr Geräte mit dem Internet verbunden als Personen. Im Jahr 2010 wurden 12,5 Milliarden vernetzte Geräte registriert. Diese Zahl wird sich bis 2015 verdoppeln und bis 2020 nochmals – auf bereits 50 Milliarden vernetzte Geräte verdoppeln. Somit ist es nicht erstaunlich, dass JT Taylor die Bezeichnung „Internet of Everything“ wählt.

„Die Geräte werden immer intelligenter und weiter vernetzt, sodass sie alle zusammenarbeiten, um bessere Dienste zur Verfügung zu stellen“, erklärte er. „Auf diese Weise wird das Leben effizienter. Diese Entwicklung kann zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen, als die Technologen vorhersagen. Sie wird jedoch ganz gewiss schneller vonstatten gehen, als die Verbraucher heute annehmen.“

Welche Bedeutung hat diese Entwicklung für die Service Provider, die die IBC Content Everywhere MENA besuchen? JT Taylor ist überzeugt, dass sie den Schlüssel bereits in der Hand halten, um das Drehkreuz in den eigenen vier Wänden (Home Hub) nahtlos entstehen zu lassen und somit die entscheidende Voraussetzung für die Akzeptanz der Verbraucher zu erfüllen. Wir verfügen bereits über drei oder vier Fernbedienungen in unseren Wohnzimmern und separate Apps und Controller für andere Funktionen. Die Service Provider sollten all diese Funktionen im Rahmen eines One-Stop-Shop-Konzepts zusammenfassen und eine einzige Bedienoberfläche bereitstellen, mit der sowohl ein Programm aus einer Catchup-TV-Plattform ausgewählt als auch die Thermostateinstellung verändert werden kann.

Er sagt zudem voraus, dass die Anbieter von Smart Services noch einen Schritt weitergehen werden, indem sie das Home Gateway für das Management der Machine-to-Machine-Kommunikation nutzen, die den größten Vorteil des Internet of Everything darstellt. Ein Energiekonzern beispielsweise wäre somit in der Lage, den Verbrauch weitaus präziser zu ermitteln und die Preise an die Stoßzeiten und ruhigeren Zeiten anzupassen. Das Home Hub könnte jedoch für ein Gegengewicht sorgen, indem es den Verbrauch in Stoßzeiten vermeidet oder drosselt, beispielsweise indem die Spülmaschine erst später angeschaltet oder die Temperatur der Klimaanlage um ein Grad reduziert wird.

„Als Technologen sind wir in der Tat begeistert angesichts dieser Fülle an Möglichkeiten“, so JT Taylor. „Um diese Versprechungen zu halten, muss die Anwendung einfach und effizient und somit für den Verbraucher bequem gestaltet werden. Unsere Präsentation im Rahmen der IBC Content Everywhere MENA vermittelt einen Eindruck unserer Vision. Ich hoffe, dass wir die Verbraucher durch den eigenen Augenschein angesichts der bereits vorhandenen Möglichkeiten und der Funktionsvielfalt in naher Zukunft für unsere Vision begeistern können.“

IBC Content Everywhere MENA ist Teil einer neuen globalen Veranstaltungsreihe, die Europa, die MENA-Region (Naher Osten und Nordafrika) und Lateinamerika umspannt. Diese einzigartigen Events – unterstützt und initiiert von IBC, dem bedeutendsten jährlichen Event für die Elektronische-Medien-Branche – umfassen unter anderem die folgenden Themenbereiche: Rich-Media-Produktion, Geräte, Apps, digitales Marketing, Social Media, Contentpersonalisierung, Big Data, Clouddienste, Zweitbildschirme und Investitionen. Präsentationen wie die Cisco-Vision des Internet of Everything schaffen einen Mehrwert für alle Besucher, indem sie die Welt der Medien durch die Möglichkeiten einer vernetzten Welt erweitern.

Die IBC Content Everywhere MENA Konferenz findet vom 20. bis 22. Januar 2015 in der Madinat Jumeirah Arena in Dubai statt. Weitere Informationen und Angaben zur Anmeldung finden Sie unter www.ibcce.org

Anmeldungen für einen KOSTENLOSEN Messepass können heute auf folgender Seite erfolgen: www.ibcce.org/register

Weitere Informationen über IBC Content Everywhere MENA finden Sie unter www.ibcce.org/MENA

Eine Übersicht der geplanten Tagungen der IBC Content Everywhere MENA Conference erhalten Sie unter www.ibcce.org/conference

Die vollständige Rednerliste der IBC Content Everywhere MENA finden Sie unter www.ibcce.org/speakers

Hinweise an Redakteure

Termine der kommenden Events:

IBC Content Everywhere MENA

     

Dubai

     

20.-22. Januar 2015

IBC2015

Amsterdam

11.-15. September 2015

IBC Content Everywhere Europe

Amsterdam

11.-15. September 2015

IBC Content Everywhere LATAM

Sao Paulo

tbc 2015

Über IBC Content Everywhere

Die globale Veranstaltungsreihe IBC Content Everywhere wird von IBC organisiert. Sie wurde als Reaktion auf die Nachfrage von IBC-Besuchern und Ausstellern ins Leben gerufen, um Experten aus den Bereichen Rundfunk, Telekommunikation, Online und IT zu unterstützen, neue Chancen zu ergreifen, die sich aus dem explosionsartigen Wachstum von TV- und Videocontent auf IP-vernetzten Smartphones, Tablets und Laptops ergeben.

IBC Content Everywhere ist eine hochwertige Ausstellung speziell um Teilnehmern zu helfen, ihr Wissen und Verständnis hinsichtlich der neuesten Trends, Strategien und Entwicklungen bei Online-TV und Video schnell und effizient zu erweitern. Mit Veranstaltungen in Europa, MENA und LATAM deckt IBC Content Everywhere die Bereiche Medienproduktion, Geräte, Apps, digitales Marketing, soziale Medien, Contentpersonalisierung, Big Data, Clouddienste, Zweitbildschirme, Investitionen und viele andere ab.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ibcCE.org

Informationen zur IBC

Die IBC ist die führende, jährlich stattfindende internationale Veranstaltung für Fachkräfte in den Bereichen Produktion, Management und Bereitstellung von Unterhaltungs- und Nachrichten-Inhalten. Die IBC zieht über 52.000 Teilnehmer aus über 170 Ländern an. Sie besteht aus einer hoch angesehenen, durch Fachleute geprüften Konferenz und einer Messe mit über 1.500 Ausstellern, die sich aus führenden Anbietern modernster Technologien aus dem Bereich elektronische Medien zusammensetzen, und bietet einzigartige Networking-Gelegenheiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ibc.org

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

IBC Content Everywhere Sales Team:
Clare Sturzaker
Project Sales Manager
Tel.: +44 (0) 134 2717 459
Mobil: +44 (0) 7710 991 595
E-Mail: csturzaker@ibc.org
oder
Simon Tempest
Account Manager
Tel.: +971 (0)5 595 64872
Mobil: +971 (0)5 595 64872
E-Mail: stempest@ibc.org
oder
Lynn Neil
Content Everywhere Sales
Mobil: +44 (0)7802 766 237
E-Mail: cesales@ibc.org


Source(s) : IBC

Schreiben Sie einen Kommentar