IBM Thinkpad stürzt bei grafischer Anzeige ab

30/08/2009 - 16:09 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich habe hier einen IBM Thinkpad Type 2647 (wohl T20 ?), der bei Anzeige von
grafischen Oberflàchen immer abstürzt.
Ich habe schon memtest darüber laufen lassen, aber das hat keinen Fehler
gefunden.

Vorher war XP darauf, aber das lies sich schon làngere Zeit nur noch im
abgesicherten Modus starten, bis das auch nicht mehr ging.
Dann habe ich einige Linux Live-CDs ausprobiert, aber da stürzte er schon
öfters ab, sobald die grafische Oberflàche sichtbar war.
Das Abstürzen war entweder einfrieren oder einfach Bildschirm schwarz.
Rein auf der Console funktionierte er.

Bei einem Desktop-Rechner würde ich jetzt die Grafikkarte austauschen, aber
bei dem geht das wohl nicht.

Bevor ich das Ding zerlege: Kann man da Grafikkarten màßig irgendetwas
machen? Oder kann so ein Effekt an was anderem liegen?

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt

www.pstt.de

Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal abgeschaltet
werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Krause
30/08/2009 - 20:09 | Warnen spam
Peter Schütt schrieb:
Hallo,
ich habe hier einen IBM Thinkpad Type 2647 (wohl T20 ?), der bei Anzeige von
grafischen Oberflàchen immer abstürzt.
Ich habe schon memtest darüber laufen lassen, aber das hat keinen Fehler
gefunden.



Tut es auch nicht. Siehe hier: http://infin3d.servebeer.com/node/274

Das war das Experiment mit dem Lappi vom Freund.

Es ist der eigentliche Grafikchip. Das ist nen Ballgridgehàuse, ab und
an geben die Verbindungen von Chip zum Board nach. Dann tritt dieser
Fehler auf. Das die Verbindungen "reissen" liegt, wie wir dann
festgestellt haben, daran das die Leute das Teil zu oft an einer der
vorderen Ecken - bei geöffnetem Display - anheben. Die mechanische
Belastung der Platine wird/ist dann so hoch, das die Lötstellen "reissen".


Vorher war XP darauf, aber das lies sich schon làngere Zeit nur noch im
abgesicherten Modus starten, bis das auch nicht mehr ging.
Dann habe ich einige Linux Live-CDs ausprobiert, aber da stürzte er schon
öfters ab, sobald die grafische Oberflàche sichtbar war.
Das Abstürzen war entweder einfrieren oder einfach Bildschirm schwarz.
Rein auf der Console funktionierte er.
Bei einem Desktop-Rechner würde ich jetzt die Grafikkarte austauschen, aber
bei dem geht das wohl nicht.



Nein, geht nicht für den Hobbybastler. Siehe oben. Grafikchip fest verlötet.

Bevor ich das Ding zerlege: Kann man da Grafikkarten màßig irgendetwas
machen? Oder kann so ein Effekt an was anderem liegen?



Nein. Zerlegen ist übrigens nicht so schwer. Bei IBM gibt es das
Servicemanual zu runterladen. Damit kannste das Teil sehr schön
auseinander und wieder zusammenbauen.

Danke für alle Hinweise und Tips.



Bitte

Ciao
Peter Schütt




Kalimera Andy

Ähnliche fragen