iBook: Hardware-Fehlerdiagnose

29/11/2007 - 09:52 von Martin Trautmann | Report spam
Hallo,

kennt jemand folgendes Schadensbild?

Modell: iBook G4 12", 800 MHz, Dezember 2003

Hauptplatine und Festplatte wurden innerhalb der Garantiezeit
gewechselt, das Trackpad sogar mehrfach - in den letzten zwei Jahren
hatte ich dann keine Probleme mehr.

Gestern aktivierte ich manuell den Sleep-Mode.
Beim Aufwachen blieb er dunkel.

Nach dem Neustart hing er sich wiederholt auf: Teile des Bildschirms
froren ein, dann stand alles still.

Erste Vermutung: Probleme mit dem Arbeitsspeicher. Erst seit kurzer
wenigen Wochen bekam das iBook eine Airport Extreme Card spendiert.
Koennte die die Ursache sein, dass der Speicher sich ueberwaermte?

Karte ausgebaut, Speicher rausgenommen und wieder eingesetzt, neu
gestartet, erneutes Einfrieren. Heute frueh dann nochmal der Versuch -
und haesslichstes Schnarren begann. Hardreset ueber die Power-Taste ging
nicht, es half nur noch Versorgung ab, Akku raus, absaufen lassen.

Habt ihr eine Vorstellung, was das gewesen sein mag?
Loesungstipps?

Ich wollte heute noch mal die Speichererweiterung ganz rausnehmen und
von CD booten - ob er das mit 128 MB ueberhaupt schafft?

Sollte es die Festplatte gewesen sein, so sollte das das kleinste
Problem sein - ich habe bereits eine groessere gekauft, die auf den
Einbau wartete.

Bei groesseren Schaeden ist's wohl ein Totalschaden. Wie sind die
aktuellen MacBooks von der Qualitaet her?

Schoenen Gruss
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Paschke
29/11/2007 - 10:13 | Warnen spam
Martin Trautmann wrote:

kennt jemand folgendes Schadensbild?

Nach dem Neustart hing er sich wiederholt auf: Teile des Bildschirms
froren ein, dann stand alles still.



Klingt leider sehr nach dem üblichen iBook-Grafikchip-Defekt...

Gruß,
Ingo.

Ähnliche fragen