Ich bin wahrscheinlich 180 groß

14/07/2010 - 20:58 von Karl | Report spam
In der Quantenmechanik ist im Allgemeinen nicht mehr vorhersagbar, an
welchem Ort und mit welcher Geschwindigkeit ein Teilchen nachgewiesen
wird. Wenn beispielsweise ein Streuexperiment immer unter gleichen
Bedingungen ausgeführt wird, können die auslaufenden Teilchen nach dem
Streuvorgang an verschiedenen Orten gefunden werden. Es lassen sich
also jedem Zustand für jede Observable nur noch Wahrscheinlichkeiten
für die einzelnen Messwerte zuordnen. Daher werden in der
Quantenmechanik Observablen und Zustànde getrennt behandelt und es
wird ein anderer Observablenbegriff verwendet als in der klassischen
Mechanik.
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl
15/07/2010 - 14:59 | Warnen spam
On 14 Jul., 20:58, Karl wrote:
In der Quantenmechanik ist im Allgemeinen nicht mehr vorhersagbar, an
welchem Ort und mit welcher Geschwindigkeit ein Teilchen nachgewiesen
wird. Wenn beispielsweise ein Streuexperiment immer unter gleichen
Bedingungen ausgeführt wird, können die auslaufenden Teilchen nach dem
Streuvorgang an verschiedenen Orten gefunden werden. Es lassen sich
also jedem Zustand für jede Observable nur noch Wahrscheinlichkeiten
für die einzelnen Messwerte zuordnen. Daher werden in der
Quantenmechanik Observablen und Zustànde getrennt behandelt und es
wird ein anderer Observablenbegriff verwendet als in der klassischen
Mechanik.



HELDEN !

Wenn euch der Begriff " Obsevable " zu hoch ist, wie wàr's mit Kunst ?

Die Frankfurter Rothschilds aus der Judengasse haben die Weltkriege
zwar nicht finanziert, wohl aber hat die berühmte österreichische
Rothschildsche Kunstsammlung ( gegründet von Anselm Salomon von
Rothschild ) hunderte Reichsmark für die Gemàlde des Reichskanzlers
bezahlt. ( steht zumindest in den Hitler - Tagebüchern )

Ähnliche fragen