Ich bin zu doof.....wie Himmel in Bildern unauffaellig ersetzen ?

03/12/2008 - 02:44 von Michael Perlitschke | Report spam
Hallo digitale Pinselschwinger,

ich habe immer mal wieder folgendes Problem, dass ich einfach nicht in den
Griff bekomme. Unterwegs nehme ich mittlerweile recht gerne einige "grosse"
Motive -bei dem der Zufuss-Zoom anstrengend resp. unmoeglich ist ( also das
laufen )- in versetzten Bilder-Serien auf um diese dann per Software zu
einem grossen Bild verwursten zu lassen. Da ich das immer aus der hohlen
Hand und nach Gefuehl mache, bleibt es natuerlich nicht aus, dass nach oben
hin zu wenig Luft bleibt. Die Folge sind dann schrwarze tote Stellen im Bild
resp. dem Himmel.

Hier mal expemplarisch eines dieser Beispiele, die mir hier den letzten Nerv
rauben. Erzeugt wurde das aus nur 9 Einzelbildern a 10 Megapixel. Das
fertige Ergebnis ist dann ein 42.06 Megapixel grosses Bild, aber mit dem
Problem, wieder mal nach oben hin -ohne es vor Ort gewollt zu haben-
gefuscht zu haben ( soetwas soll ja in wenigen Sek. im Kasten sein ). Hier
mal dieses fertige 42 Megapixel Bild welches mich ( massiv verkleinert ) in
den Wahnsinn treibt:

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...stitch.jpg

Ich bekomme es einfach nicht hin, die schwarzen toten Bereiche mit meinen
Freeware-Mitteln so umzukopieren, dass man dieses auffuellen des Himmels
nicht mehr sieht. Denn der Himmel resp. dessen Farbgebung ist leider
fliessend

Frage: Gibt es eine einfache kostenlose Moeglichkeit den Himmel an den toten
Stellen Punktgenau zu ergaenzen, sodass man dieses Kopier-Aktion dann im
fertigen Bild nicht mehr als solche erkennen kann. Oder gibt es hier
jemanden, der eine sehr teure professionelle Software besitzt; sich mit
solchen Dingen auskennt und das kann fuer mich ggf. auf die schnelle im
Original ergaenzen koennte... ? Muss nicht perfekt sein...

Gruss,
Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Tayfun Yanik
03/12/2008 - 10:21 | Warnen spam
Michael Perlitschke schrieb:
Hallo digitale Pinselschwinger,

ich habe immer mal wieder folgendes Problem, dass ich einfach nicht in den
Griff bekomme. Unterwegs nehme ich mittlerweile recht gerne einige "grosse"
Motive -bei dem der Zufuss-Zoom anstrengend resp. unmoeglich ist ( also das
laufen )- in versetzten Bilder-Serien auf um diese dann per Software zu
einem grossen Bild verwursten zu lassen. Da ich das immer aus der hohlen
Hand und nach Gefuehl mache, bleibt es natuerlich nicht aus, dass nach oben
hin zu wenig Luft bleibt. Die Folge sind dann schrwarze tote Stellen im Bild
resp. dem Himmel.

Hier mal expemplarisch eines dieser Beispiele, die mir hier den letzten Nerv
rauben. Erzeugt wurde das aus nur 9 Einzelbildern a 10 Megapixel. Das
fertige Ergebnis ist dann ein 42.06 Megapixel grosses Bild, aber mit dem
Problem, wieder mal nach oben hin -ohne es vor Ort gewollt zu haben-
gefuscht zu haben ( soetwas soll ja in wenigen Sek. im Kasten sein ). Hier
mal dieses fertige 42 Megapixel Bild welches mich ( massiv verkleinert ) in
den Wahnsinn treibt:

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...stitch.jpg

Ich bekomme es einfach nicht hin, die schwarzen toten Bereiche mit meinen
Freeware-Mitteln so umzukopieren, dass man dieses auffuellen des Himmels
nicht mehr sieht. Denn der Himmel resp. dessen Farbgebung ist leider
fliessend

Frage: Gibt es eine einfache kostenlose Moeglichkeit den Himmel an den toten
Stellen Punktgenau zu ergaenzen, sodass man dieses Kopier-Aktion dann im
fertigen Bild nicht mehr als solche erkennen kann. Oder gibt es hier
jemanden, der eine sehr teure professionelle Software besitzt; sich mit
solchen Dingen auskennt und das kann fuer mich ggf. auf die schnelle im
Original ergaenzen koennte... ? Muss nicht perfekt sein...

Gruss,
Micha




hallo,

hast du es mit gimp versucht?

das werkzeug kopierstempel könnte man dabei nutzen.

gruss

tayfun

Ähnliche fragen