Ich habe ein gutes Gefühl bei LibreOffice

15/02/2011 - 10:04 von Ralph Aichinger | Report spam
Ich hab mir gestern ein bißchen die Mailingliste der
LO-Entwickler durchgelesen

http://lists.freedesktop.org/archives/libreoffice/

und ich muß sagen, ich habe ein gutes Gefühl dabei.

Alleine schon, wenn ich lese, wie die aufràumen und
ausmisten, mehr als zehn Jahre alten unbenutzten
Code rauswerfen, Kommentare von Deutsch nach sicher
auch schon einem Jahrzehnt endlich durchgehend auf
Englisch übersetzen, und sinnvolle Änderungen am
User Interface nicht nach monatelangen Komitteesitzungen
machen, sondern sofort nach kurzer Diskussion, dann
glaube ich, daß in Zukuft LibreOffice ein schlankeres
Programm wird, das schnellere Entwicklungsfortschritte
macht.

Die Version 3.3.1pre1 die ich derzeit verwende ist jedenfalls
unauffàllig stabil.

/ralph
http://www.flickr.com/photos/sooperkuh/
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kohaupt
15/02/2011 - 11:18 | Warnen spam
Ralph Aichinger schrieb:

und ich muß sagen, ich habe ein gutes Gefühl dabei.



Das hatte ich schon vom allerersten Moment an -
Oracle will Geld verdienen und wenn OO nicht genug abwirft, dann wird es
irgendwann den Status wie jetzt StarOffice haben. Es ist nur eine Frage
der Zeit, wann Oracle die man power runterfàhrt und die Suite so vor
sich hindümpeln làsst.

Bei LO sind die Leute die Spass und Engagement an der Sache haben und
_hier_ wird die Entwicklung stattfinden.
Klar wird es hier und da noch anfàngliche Stolpersteine geben, aber die
werden wohl schneller gefixt, als Oracle das jemals könnte/würde.

Gruss
Michael

Ähnliche fragen