Ich muß es schaffen, die Formel E = m c Quadrat zu berechnen

14/08/2012 - 13:22 von Capitain | Report spam
Also

Die Rakete zum Mars habe die Masse m und Geschwindigkeit v.

Die Uhren darin sollen die Zeit tt nach dem Start anzeigen, was wir
auf der Erde " sehen " können.
Die Uhren auf der Erde die Zeit t.
 

Lesen sie die antworten

#1 Capitain
14/08/2012 - 14:35 | Warnen spam
Am Dienstag, 14. August 2012 13:22:25 UTC+2 schrieb Capitain:
Also



Die Rakete zum Mars habe die Masse m und Geschwindigkeit v.



Die Uhren darin sollen die Zeit tt nach dem Start anzeigen, was wir

auf der Erde " sehen " können.

Die Uhren auf der Erde die Zeit t.



In dieser Mist-BRD mußt du schon mit dir selber reden.


Nun

tt=t*Wurzel(1-v*v/t/t)

Wir brauchen jetzt noch ein t oder sowas,
daß wir was gleichsetzen können.

Das v ( von der Rakete ) wàre t/l

l ist der zur Zeit t ( oder tt ? ) zurückgelegte Weg.


Beschleunigungseffekte ( ALLGEMEINE RELATIVITÄTSTHEORIE, Tensorrechnung ), denke ich werden wir da nicht brauchen.

Auch ist E=m/2*vv*vv wo vv die Geschwindigkeit der Rakete ist, die der Raumfahrer erkennen würde.

Mit vv=ll/tt und v=l/t kommt man vielleicht nicht weiter, das scheint sich in den Schwanz zu beißen.

Ähnliche fragen