IDe und Libata

06/12/2008 - 15:08 von Tim Ritberg | Report spam
Hi!

Ich habe ein MB mit Nforce-Chipsatz, SATA für HDD und IDE für DVD.
Ich habe IDE komplett aus dem Kernel und die HDD làuft über LibATA. Das
DVD wird auch erkannt, bekommt aber kein Device.

Ich hab folgendes im Netz gefunden:
"Generic ATA Support sollte auch nicht fehlen, sonst findet der Kernel
unter Umstànden gar keine Platte."
Das gilt wahrscheinlich nur für IDE-Platten, meine wird als sda gefunden.

"Wichtig ist, dass man zusàtzlich im Zweig SCSI Device Support
mindestens die Optionen SCSI Disc Support und SCSI generic Support
aktiviert, denn ohne diese funktioniert der Treiber nicht."

Scsi Generic hab ich weggelassen, in Helptext vom Kernel steht was von
Scannern und so.

Liegt es wohl nur daran?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Matthias
06/12/2008 - 15:41 | Warnen spam
Tim Ritberg wrote:

Scsi Generic hab ich weggelassen, in Helptext vom Kernel steht was von
Scannern und so.

Liegt es wohl nur daran?



Nein. Versuche es mal mit "SCSI CDROM support". Es sollte dann ein /dev/sr0
erstellt werden.

Peter

Ähnliche fragen