Identd für Terminal Server 2003

12/02/2009 - 10:09 von Hans-Werner | Report spam
Hallo,

mußte einen neuen Proxy aufsetzen habe dann direkt Dansguardian + Squid
genommen, funktioniert alles wunderbar. Mein Problem ist jetzt das ich noch
einen funktionierenden Identd Client brauche für meinen Terminal Server,
damit die die ACL damit steuern kann.
Auf den normalen Clients funktioniert es alles ohne Probleme, aber die
Identd Software die ich da einsetze geht nicht unter Terminal Server. Hat da
jemand einen Tipp?

Vielen Dank

Gruss
HWB
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Werner
12/02/2009 - 14:30 | Warnen spam
Habe jetzt eine Software gefunden die vielleicht das machen könnte

http://rndware.info/content/Windows+Ident+Server

Das Problem daran ist, dass ich beim Login ein Script ablaufen lassen muss
damit der Name in einer .txt Datei gespeichert wird.
Ist ein Beispiel aus der Doku

Set filesys = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")

Set filetxt = filesys.OpenTextFile("c:\identreply.txt", 2, True)

Set WshNetwork = WScript.CreateObject("WScript.Network")

filetxt.Write WshNetwork.UserName

filetxt.Close


Momentan legt mir das Script unter C: die .txt an mit dem Usernamen. Der
Ident erkennt es und es funktioniert. Jetzt ist natürlich
das Problem wenn mehrere User hintereinander sich die Anmeldung machen ob
das Script auf die Nase fliegt bzw. es steht immer der
Name vom letzten User drin.

Jetzt muss ich sehen wie ich es mache das jeder User einen eigenen
"identreply.txt" bekommt und das ident aus den jeweiligen Userpfad die Datei
nimmt.

Sollte jemand eine Idee haben wàre es super.

Vielen Dank
gruss
hwb

Ähnliche fragen