IE lässt keine direkte IP Eingabe zu Z.B 192.168.x.x für den eigenen Router

18/06/2008 - 17:19 von Erich Nufer | Report spam
Hallo

ich habe hier auf einem fremden Notebook ein interessantes "Phànomen"...

Wenn ich bei diesem Geràt die IP-Adresse meines Routers (oder eines beliebig
anderen Geràt im LAN mit fixer IP) eingebe erhalte ich den Fehler 500. Mit
einem andrem PC kann ich problemlos auf alle Geràte zugreifen.

Im WWW surfen funktioniert jedoch einwandfrei mit dem Notebook. Sobald ich
aber statt einer www.name.xy Adresse dessen IP Adresse eingebe habe ich
wieder den Fehler 500.
Der Notebook holt sich IP und DNS automatisch via DHCP vom Router. Habe alle
Servicepacks und Updates via MS Webseite installieren können.


Kann man irgendwo/irgendwie dem User "verbieten", dass er im IE direkt eine
IP eingeben kann? Wie kann ich das wieder ausschalten.

Vielen Dank für alle Tipps
Erich
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai Schaetzl
18/06/2008 - 17:53 | Warnen spam
Erich Nufer schrieb am Wed, 18 Jun 2008 17:19:41 +0200:

Wenn ich bei diesem Geràt die IP-Adresse meines Routers (oder eines beliebig
anderen Geràt im LAN mit fixer IP) eingebe erhalte ich den Fehler 500.



Das liegt nicht am IE. Fehler 500 is *server-seitig*. Da es anscheinend
"überall" bei dir auftritt, könnte es von einem Proxy, auch einer
"Sicherheitssoftware" kommen. Schalte die "kurzen" Fehlermeldungen aus, dann
solltest du die Originalmeldung sehen.

Kai
Infos zum IE: http://iefaq.info & http://ie6.winware.org
Infos zu Windows und OE: http://www.mvps.org & http://oe-faq.de
Infos über Updates: http://patch-info.de

Ähnliche fragen