ie6 friert ein

17/12/2007 - 10:43 von Reinhard Papp | Report spam
Hallo !
Ich habe die hier befindlichen posts zu diesem Them schon durchgesehen und
teilweise probiert, aber keine Lösung gefunden.
Wenn ich den ie eufrufe dann friert der manchmal (nicht immer) einfach ein
und erwacht nicht mehr: abstechen tu' ich das im im Systemmonitor). Andere
Porgramme kann ich nebenbei schon noch ausführen. Der Fehler ist nicht
reproduzierbar, tritt aber auf mehreren der von mir betreuten Maschinen auf
(alle völlig verschiedene Hardware, Netze und Internet-Anbindung, aber
gleiche Installation von Win XP-SP2. Es ist hàufiger der Fall wenn ich
mehrere Instanzen des ie aufrufe: z.Bsp zur Seite orf.at die Siten Yohoo.de
und/oder gmx.at hinzufüge.
Nun habe ich im Systemmonitor festgestellt dass nicht alle dieser Aufrufe
einen eigenen prozess tarten: gmx und yhoo laufen ich demselben, orf startet
immer einen eigenen (in den sich aber mnchmal auch yahoo einnistet...). Wenn
ich nur yahoo laufen habe und gmx starte. laufen die beiden IMMER in
demselben Prozess (wen ich immer sage, dann habe ich es zwanzig Mal
probiert..).
Kann man das irgendwo steuern ?
Danke für Eure Gedanken, Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai Schaetzl
17/12/2007 - 12:13 | Warnen spam
Reinhard Papp schrieb am Mon, 17 Dec 2007 01:43:00 -0800:

Wenn
ich nur yahoo laufen habe und gmx starte.



Sowas wie "GMX starten" gibt es nicht. Beschreibe konkret was du machst,
bezogen auf den Browser, die Site ist völlig unwichtig.

Ansonsten wird das Problem üblicherweise durch problematische Add-ons oder
Sicherheitssoftware verursacht.

Kai
Infos zum IE: http://iefaq.info & http://ie6.winware.org
Infos zu Windows und OE: http://www.mvps.org & http://oe-faq.de
Infos über Updates: http://patch-info.de

Ähnliche fragen