ifcfg-eth0 verschwindet

29/07/2009 - 22:00 von Wolfgang Koenig | Report spam
Hallo!

Ein Kunde hatte einen Dell-Server mit einer àlteren Suse Version (9.x),
die hatte weder Tastatur noch Bildschirm, nur einige Arbeitsplàtze via
Ethernet angschlossen. Gelegentlich, sehr selten, ist die ifcfg-eth0
verschwunden.

Weil dann irgendwann der schon 5 Jahre alte Rechner komplett gestorben
ist, kam ein neuer Server hin und es wurde die aktuelle Suse 11.1
installiert.

Aber siehe da, auch hier passiert das Gleiche. Eine gewisse Hàufung gabs
allerdings, wenn ich via ssh einlogte und irgendwas (ls, ps, find, car,
tail ... nichts Besonderes) machte - manchmal ging auch das Login noch,
die Passwort Eingabe nicht mehr.

Weil das für denn Kunden und somit für mich recht mühsam ist, hab ich
heute ein kleines cron.jöbchen geschrieben, der diese ifcfg-eth0 alle 3
Minuten restauriert - bitte nicht schlagen.

Achja: In /var/log/messages findet man manchmal die Zeilen (sinngemàß)

ifprobe eth0
Konfiguration File missing
ifdown eth0
ifup eth0


Weiß wer, was da passiert?

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Leitgeb
30/07/2009 - 12:10 | Warnen spam
Wolfgang Koenig wrote:
Weil das für denn Kunden und somit für mich recht mühsam ist, hab ich
heute ein kleines cron.jöbchen geschrieben, der diese ifcfg-eth0 alle 3
Minuten restauriert - bitte nicht schlagen.



Bringt es was, wenn du die datei mit
chattr +i ifcfg-eth0
(als root) einfach unkaputtbar machst?
(schlimmer, als sie regelmaessig zu ueberschreiben, ist das auch nicht)

PS: vielleicht hat es was mit dhcp zu tun, dann könnte es auch helfen,
die (einmal per dhcp bezogene) IP-addresse fix manuell einzutragen.
Wenn du Glück hast, kriegt jener PC eh immer die gleiche zugewiesen.

Was steht denn in der ifcfg-eth0 so drin?

Ähnliche fragen