Iiyama ProLite E2403WS oder besser doch nicht?

20/04/2008 - 12:15 von Sebastian Weiser | Report spam
Hallo,

ich plane die Anschaffung meines ersten LCDs und habe o.g. ins Auge
gefasst. Jetzt wollte ich mal sehen, ob hier jemand laut "veto"
schrei(b)t. ;-)

Vor mir steht noch ein 19" CRT (V7 N95S). Der hat anscheinend über die
Jahre (derer es etliche sind) an Helligkeit und Kontrast verloren: Trotz
hochgedrehter Gammakorrektur im Grafikkartentreiber und hochgestelltem
Kontrast im OSD habe ich Schwierigkeiten, dunklere Stellen in Filmen
oder Spielen zu erkennen, wàhrend bei gleicher Einstellung Schwarz alles
andere als schwarz ist und ich dann beim Übergang zu einer weißen Flàche
in einer Office-Anwendung einen Sonnenbrand kriege. Unabhàngig von der
Einstellung kann ich dort wiederum zwei dunkle Linien (z.B.
Liniendiagramm) unterschiedlicher Farbe (z.B. Dunkelblau und
Dunkelbraun) auf weißer Flàche nur schwer unterscheiden.
Zudem zittert _manchmal_ der Bildrand - ob Defekt oder die Nàhe zur
S-Bahn vermag ich nicht zu sagen.


Zur Neuanschaffung:

Ich spiele keine Actionspiele, aber Adventures oder rundenbasierte
Strategie. Insbesondere erstere haben traditionell eine feste Auflösung.
Filme sehen zu können wàre auch nicht schlecht, aber eine richtige
Heimkinoanlage wird das hier so oder so nicht - also weit von High-End
entfernt. Officeanwendungen inkl. WWW versteht sich von selbst.

Was will ich unbedingt:
* brauchbare Farbwiedergabe (zur Definition von "brauchbar" siehe
Negativbeispiel oben)
* brauchbare Helligkeit (400 cd/m² als Minimum für den Regler ist sicher
keine gute Idee)
* nette Größe: 1200 Pixelzeilen sollten es schon sein
* keine Geràuschentwicklung
* DVI-D (notfalls Adapter)
* brauchbare Interpolation (notfalls von der Grafikkarte)

Worauf kann ich auch verzichten:
* Pivot
* Lautsprecher (externe Lösung geplant)
* USB-Hub
* analog
* HDMI

Was wàre nicht schlecht:
* alle Gehàuseteile so schwarz wie möglich :-)
* geringer Platzbedarf in der Tiefe (Schreibtisch misst nur 64 cm)

Folgende Annahmen habe ich getroffen (bitte melden, wenn falsch):
* Auch wenn für meine Zwecke nicht das sinnvollste, gibt es praktisch
nur noch 16:10 in der geforderten Größe. Mehr Geld für geringere Flàche
(physikalisch und/oder Pixel) auszugeben halte ich dann für die
schlechtere Wahl.
* Anfangs suchte ich nach vernünftiger (insb. seitengerechter)
Interpolation, mittlerweile hoffe ich darauf, dass meine Radeon X800GTO
das auch so kann (notfalls mit aktuellem Catalyst statt derzeit
verwendetem Omega).
* Auch wenn ich beim direkten Vergleich einen Unterschied zwischen einem
TN und VA sehen könnte ist für mich als Normalsterblichen und
Hi-Fi-fremden die kostengünstigere Alternative völlig ausreichend - die
Mehrkosten wàren in größerer Flàche besser angelegt.
* Nur, weil ein Modell nicht bei Prad getestet wurde, ist es deshalb
noch lange nicht schlecht. ;-)

Insgesamt habe ich mich nun in der 24"-Wide-Kategorie umgesehen
(1920x1200), bereits signifikant unter 500 € gibt es dort eine große
Auswahl.

Als allererstes kam ich auf HP Pavilion w2408. Jedoch schreckt mich die
Spielgeloberflàche eher ab. Zwar habe ich keine Lichquelle um Rücken,
aber Raumgestaltungen können sich àndern und eine vom Fenster gegenüber
beleuchtete weiße Wand kann auch stören (und mich selber muss ich auch
nicht immer sehen - so eitel bin ich dann doch nicht).
Aus dem selben Grund habe ich auch Acer P243Wd sofort wieder verworfen.

Samsung 245B soll nach einigen(!) Erfahrungsberichten unangenehm summen,
wenn man die Helligkeit auf ein sinnvolles Niveau stellt. Andere
widersprechen dem. Vielleicht ist es von Exemplar zu Exemplar
unterschiedlich. Auf den Ärger mit Umtausch kann ich verzichten.

Belinea 2485 S1W ist mit seinem MVA eher wieder eine Preisklasse
darüber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mir etwas bringt.

AOC 416V scheint zu neu zu sein, um irgendwo schon mal getestet worden
zu sein.

Yuraku YV24WBH1 hat merkwürdige Angaben zum Kontrast, Tests und
Spezifikationen auf Anbieterseiten schwanken zwischen 644:1 und 800:1.


Letztenendes bin ich beim Iiyama ProLite E2403WS hàngen geblieben. Ich
gehe davon aus, dass der Schirm mit dem vom B2403WS identisch ist, nur
fehlt die Höhenverstellbarkeit und die Pivotfunktion. Das brigt eine
unschlagbare Tiefe von nur 19 cm!
Verschiedene über testberichte.de gefundene Vergleiche scheinen kein
anderes Geràt in der Preisklasse vorzuziehen.



Sebastian




PS:
Zwischenzeitlich sah meine Vergleichsliste mal so aus:
Acer X243W
Acer P243Wd
Acer AL2423W
AOC 416V
Belinea 2485 S1W
BenQ G2400W
FSC ScaleoView L24W-2
Hewlett-Packard Pavilion w2408h
Hyundai Q W240D
Iiyama ProLite B2403WS
Iiyama ProLite E2403WS
Maxdata Belinea o.display 4_24 Zoll wide
Samsung 245B
Yuraku YV24WBH1

Irgendwie hat sich auch ein 28" (mit selber Auflösung) dorhin verirrt:
ViewSonic VX2835wm
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Weiser
28/04/2008 - 18:07 | Warnen spam
Hmmm, keiner einen Kommentar dazu? Oder liegt es daran, dass ich J*h*v*
gesagt habe?


Sebastian

Ähnliche fragen