iMac->Firewire Audio ->Firewire ext. HD+DVD wie verbinden?

17/05/2011 - 22:03 von Wolfgang Kefurt | Report spam
Hallo liebe Runde!

Nachdem ich unlàngst mein altes Logic Pro auf den aktuellen Stand
gekauft habe, ist vorerst das Interesse wieder erwacht einige Töne in
den iMac zu befördern. Natürlich kommen wieder einige Fragen daher...

Vorhanden ist also:

1) der iMac 27" mit nur 1x Firewire 800,
2) ein Presonus Firestudio mobile Audio-Interface,
3) eine Freecom Quattro 1,5Tb HD (FW-400/800+USB) und
4) ein ext. CDR/DVD Brenner in einem Sharkoon Gehàuse (USB+FW-400).

Die HD und der Brenner werden als Datenlager und Notfalllösung
(HD-clone) gelegentlich nach Bedarf verwendet und sollen nicht andauernd
laufen aber auf jeden Fall per Firewire.

Der iMac verfügt ja nur über einen FW-Port und das Audio Interface wird
nach der HD gesteckt nicht erkannt, vor der HD ist es unsinnig da es nur
FW-400 hat. Der Brenner wird wiederum an USB nicht erkannt! Was also tun
um nicht die interne FW-Buchse am iMac dauernd mechanisch belasten zu
müssen indem man umstöpselt?
Wie würdet Ihr vorgehen?

USB-Bus ist mit 1. Tastatur, 2.Roland SD-20 Soundcanvas, 3. Hub für
Kartenleser und zweite HD bereits knapp an seinen Grenzen zur
Übersichtlichkeit. Apple schfft es immer wieder, dass einem was
abgeht... :-)

Firewire Hubs sind wie ich googeln musste leider Mangelware und
sauteuer, oder mit zu wenigen Ports.

Grüße
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 springmauser
17/05/2011 - 23:35 | Warnen spam
Wolfgang Kefurt wrote:

Wie würdet Ihr vorgehen?



Firewire-Interface hinter die Platte und das eigene Netzteil benutzen,
denn offenbar führt das FW-Gehàuse den Buspower nicht durch. Ist
unschön, aber geht nicht anders. Dann sollte es auch erkannt werden.

Warum der Brenner über USB nicht erkannt wird, erschließt sich mir
allerdings nicht. Bis 10.4 brauchte man für Fremdbrenner ja PatchBurn,
seit 10.5 werden alle Fremdbrenner vom System unterstützt.
Möglicherweise liegts auch an der verbauten Bridge des Gehàuses, wobei
Sharkoon zumindest bei den SATA-Cases tadellos ist. Taucht denn die
Bridge wenigstens unter USB im System Profiler auf?

USB-Bus ist mit 1. Tastatur, 2.Roland SD-20 Soundcanvas, 3. Hub für
Kartenleser und zweite HD bereits knapp an seinen Grenzen zur
Übersichtlichkeit. Apple schfft es immer wieder, dass einem was
abgeht... :-)



Och, hier geht das. Seitdem ich die Musiksachen vom Hauptrechner weg und
auf mein altes PBG4 verlagter habe (wg ràumlicher Trennung), hab ich am
Mini auch wieder USB-Ports frei, trotz daß Tastatur und Maus davon je
einen belegen (wg. Tastatur über iMate).

Der 7x USB-Hub hàngt jetzt am PBG4, wird aber trotz
- 2x Softwaredongle
- AMT8
- USB-Platte
- USB-Diskettenlaufwerk

nicht voll ausgenutzt:)

Firewire Hubs sind wie ich googeln musste leider Mangelware und
sauteuer, oder mit zu wenigen Ports.



Habe ich auch schon nach gesucht, gibt scheints nur welche mit 3 Ports.

Noch schlimmer: finde mal USB+FW800-Gehàuse in 5,25" mit intern SATA.
Gibt nur noch 1-2 davon, die sind baugleich, und haben ebenfalls keinen
durchverbundenen Buspower (darüber meckerte ich hierzugrupp bereits).



Bye, Dietmar

Augenblicke XIII, 16.-19.6. Juni 2011 in Antoniq
http://www.d-r-f.de/augenblicke/

Ähnliche fragen