iMDsoft präsentiert eine neue Version des klinischen Informationssystems MetaVision

15/09/2014 - 08:02 von Business Wire

iMDsoft präsentiert eine neue Version des klinischen Informationssystems MetaVisionMetaVision hilft die Patientensicherheit und die betriebliche Effizienz zu verbessern und bietet eine frische intuitive grafische Benutzeroberfläche sowie interessante neue Funktionen.

iMDsoft® gab die Marktfreigabe für die neue Version seines klinischen Informationssystems MetaVision bekannt. Diese Version, die auf den neuesten Technologien basiert, enthält neue Funktionen, die die Patientensicherheit verbessern, wie z. B. ein fortschrittliches elektronisches Medikamentenmanagement und Multi-Patientenansichten. Die aktualisierte grafische Benutzeroberfläche von MetaVision bietet eine intuitive Benutzerführung, wodurch die Navigation zwischen verschiedenen Patienten mit weniger Klicks und deutlich schneller erfolgt. Die Systemverbesserungen führen zu einer besseren Leistung, geringeren Wartezeit und zu einer verbesserten Skalierbarkeit. Die neue Version ermöglicht iMDsoft seine klinischen Lösungen krankenhausweit einzusetzen, um Patienten, denen es schlechter geht, frühzeitig zu erkennen, und kostenintensive Komplikationen und Rückverlegungen auf die Intensivstation zu vermeiden.

MetaVision wurde entwickelt, um verlässliche Ergebnisse in den Krankenhausbereichen mit den höchsten Kosten, höchsten Einnahmen aber auch den höchsten Mortalitäts- und Morbiditätsraten zu liefern. Das System deckt sämtliche Arbeitsabläufe über den gesamten Behandlungsverlauf ab und erstellt eine Patientenakte von der präoperativen Beurteilung über den OP, den Aufwachraum, die Intensivstationen bis zu den Allgemeinstationen.

MetaVision generiert vollständige und präzise elektronische Patientenakten, mit einer minütlichen Erfassung und Anzeige der Patientendaten. Seine fortschrittlichen Funktionen zur Entscheidungsunterstützung fördern die Einhaltung von Protokollen und Standards und regulatorischen Auflagen.

Die neue Version unterstützt den vollständigen Medikamentenverodnungszyklus : Verordnung, Bestellung, Vorbereitung und Verabreichung. Durch das Einscannen von Barcodes lassen sich Sicherheitsprüfungen durchführen, die in jeder Phase, von der Verordnung bis zur Verabreichung der Medikamente, sicherstellen, dass der richtige Patient, das richtige Medikament in der korrekten Dosierung erhält. Durch die Synchronisation mit Medikamentenbibliotheken von Drittanbietern lässt sich die Verordnung von Medikamenten vereinfachen und die klinische Entscheidungsunterstützung verbessern. Durch die Verwendung der Medikamente auf den unterstützten krankenhausinternen Positivlisten lassen sich die Kosten unter Kontrolle halten.

Das Multi-Patientenmanagement unterstützt die Ärzte, die Patientensicherheit zu gewährleisten und effizienter zu arbeiten. Die Ärzte können auf der Patienten übegreifenden-Übersicht , für die sie zuständig sind, einfach erkennen, welche Patienten zuerst ihre Aufmerksamkeit benötigen. Mitbehandelnde Fachkräfte aus anderen Abteilungen können ihre Patienten auf einen Blick sehen.

iMDsoft ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um die einzigartigen Fähigkeiten von MetaVision nutzbringend umzusetzen, und der größtmöglichen Anzahl von Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten. Da es so entwickelt wurde, dass ein effizientes Rollout der Software über mehrere Standorte hinweg möglich ist, wurde MetaVision für viele Regionen und Gesundheitsnetzwerke zum klinischen Informationssystem der Wahl, das sich weltweit erfolgreich in regionalen Projekten bewährt hat.

„Diese Version verkörpert zwei unserer Grundphilosophien: die enge Zusammenarbeit mit der Gruppe der MetaVision-Anwender und unsere Entschlossenheit zur Innovation“, sagte Lars-Oluf Nielsen, CEO von iMDsoft. „iMDsoft konzentriert sich auf die Unterstützung unserer Kunden, damit diese die höchsten Behandlungsstandards aufrechterhalten und gleichzeitig auf die wachsenden Anforderungen für eine verbesserte Wirtschaftlichkeit reagieren können. MetaVision erfüllt unseren Wunsch, die sich verändernden Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und unser Bestreben in unserem Marktsegment an der Spitze der Entwicklung zu bleiben.“

Die Software wird auf dem HAI in Berlin (18.-20. September), dem jährlichen Kongress der ESICM in Barcelona, (27. September - 1. Oktober) und auf dem ANZICS/ACCCN ASM 2014 in Melbourne (9.-11. Oktober) vorgestellt.

Über iMDsoft

iMDsoft ist ein führender Anbieter von klinischen Informationssystemen für Intensivstationen, den OP-Trakt und die Akut-Abteilungen. MetaVision Suite, das Flaggschiff im Portfolio des Unternehmens, wurde erstmals im Jahr 1999 installiert. MetaVision erstellt vollständige und präzise elektronische Patientenakten, bietet ein fortschrittliches Medikationsmanagement und eine intelligente Entscheidungsunterstützung. Das System wird weltweit in Kliniken eingesetzt, um die Behandlungsqualität und die finanziellen Ergebnisse zu verbessern. Es fördert die Einhaltung von Protokollen und Standards, optimiert das Berichtswesen und unterstützt die klinische Forschung. Weitere Informationen zu iMDsoft finden Sie auf unserer Website www.imd-soft.com.

Contacts :

iMDsoft
Anne Belkin, +781-4495567
Director of Marketing
anne.belkin@imd-soft.com


Source(s) : iMDsoft

Schreiben Sie einen Kommentar