iMDsoft präsentiert sein modernes Patientendatenmanagementsystem (PDMS) auf dem DIVI 2015

23/11/2015 - 09:20 von Business Wire
iMDsoft präsentiert sein modernes Patientendatenmanagementsystem (PDMS) auf dem DIVI 2015

iMDsoft präsentiert das MetaVision Patientendatenmanagementsystem (PDMS) auf dem DIVI 2015, 2. - 4. Dezember in Leipzig.

MetaVision deckt sämtliche Arbeitsabläufe des gesamten Behandlungsverlaufs ab und erstellt eine Patientenakte von der präoperativen Beurteilung über den OP, den Aufwachraum bis zu den Intensivstationen. Das System wurde speziell entwickelt, um die besonderen Anforderungen der intensivmedizinischen und anästhesiologischen Umgebungen zu erfüllen, und bietet spezielle Funktionen für diese Fachabteilungen. MetaVision erstellt komplette und genaue elektronische Patientenakten und bietet moderne Werkzeuge für die klinische Beurteilung und die Behandlungs- und Pflegeplanung.

MetaVision hilft den Krankenhäusern durch seine komplette Erfassung und den Export von Daten, die Dokumentation der abrechenbaren Leistungen zu optimieren. Seine automatisierte Kodierung und Berechnung von Scores wie z. B. der SAPS- und TISS-Scores stellen sicher, dass alle notwendigen Informationen korrekt sind. Innovative Entscheidungsunterstützungsfunktionen helfen bei der Umsetzung von Behandlungsstandards mit Erinnerungen an qualitätsrelevante Maßnahmen und verbessern die finanziellen Ergebnisse durch Hinweise auf fehlende Abrechnungsinformationen.

iMDsoft arbeitet schon lange und erfolgreich mit vielen Einrichtungen in Deutschland zusammen, einschließlich:

  • Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Bad Krozingen
  • Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim
  • Kliniken Maria Hilf, Mönchengladbach
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau
  • Universitätsklinikum Regensburg
  • Universitätsklinikum Frankfurt

„MetaVision bietet Datenkontinuität im gesamten Krankenhaus und spezielle Funktionen für Umgebungen mit hohem Behandlungsaufwand, wodurch die Versorgung der Patienten verbessert wird“, erzählte Christian Goerigk, Leiter Zentrale Dokumentationsprozesse, Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim.

„Der Einsatz von MetaVision kann erheblich zur Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung beitragen“, sagte Lars-Oluf Nielsen, CEO von iMDsoft. „Wir sind stolz, ein PDMS anbieten zu können, dessen Anschaffung sich sowohl klinisch als auch finanziell lohnt.“

iMDsoft nimmt am DIVI & GMDS Clinical Documentation Challenge teil: Donnerstag, 3. Dezember, 10:45-11:30 Uhr, Saal 5.

Über iMDsoft

iMDsoft ist ein führender Anbieter von klinischen Informationssystemen für Intensivstationen, den OP-Trakt und die Akut-Abteilungen. MetaVision Suite, das Flaggschiff im Portfolio des Unternehmens, wurde erstmals im Jahr 1999 installiert. Das System wird weltweit in mehr als 350 Kliniken und Gesundheitsnetzwerken eingesetzt, um die Behandlungsqualität und die finanziellen Ergebnisse zu verbessern. Es fördert die Einhaltung von Protokollen und Standards, optimiert das Berichtswesen und unterstützt die klinische Forschung. Weitere Informationen zu iMDsoft finden Sie auf unserer Website www.imd-soft.com.

Contacts :

iMDsoft
Anne Belkin, +972-3-7682812
VP Marketing
anne.belkin@imd-soft.com


Source(s) : iMDsoft