Immer dieser Ärger mit den Tinten/Toner

21/04/2008 - 15:22 von Johannes | Report spam
Jetzt muss ich meinem Ärger doch mal Luft machen!
Gibt es eigentlich noch Drucker, die den Tinten/Toner Vorrat wirklich
verbrauchen?

Heute habe ich ausnahmsweise mal unser MFC Geràt von Brother gewartet.
Die maschine wollte die aufgelaufenen Faxe nicht mehr drucken, weil
angeblich die schwarze Tinte alle war.
Nun, dachte ich, da nimmst mal vom Vorrat und baust ne neue ein.

Erschrocken war ich, als ich sah, wie viel Tinte da noch in der Patrone war.
Dennoch druckte dieses Dingen mit konsequenter Bosheit nicht mehr.
Ist das mittlerweile üblich geworden?
Verdienen die Hersteller so wenig Geld?
Bei meinem Farblaser zuhause kann ich noch nicht mal den Restinhalt
nachprüfen ...

Eigentlich ist das doch Betrug, mal abgesehen vom Schaden für die Umwelt ...

Nur mal so am Rande bemerkt.


Gruß aus Hessen
Johannes
Aus techn. Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieser Nachricht!
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten Mann
21/04/2008 - 19:19 | Warnen spam
Johannes wrote:
Jetzt muss ich meinem Ärger doch mal Luft machen!
Gibt es eigentlich noch Drucker, die den Tinten/Toner Vorrat wirklich
verbrauchen?



Ich nutze einfach Drucker, die mir die Entscheidung lassen, wann der
Toner gewechselt werden muesste. Beispiel: Ein HP Laserjet 6P verrichtet
hier und unter diesen Bedingungen seit Jahren seinen Zweck. Fuer
Korrespondenz/Bewerbungen/Thesen sind die Ergebnisse bei 600dpi
makellos! Bei 8S/Min dauert der Druck einer Diplomarbeit, aber nach
spaetestens 20 Minuten sind auch diese durch. Welchen Vorteil haette ich
von einem Neugeraet? IMHO keinen ;)

Gruesse, Torsten.
"Der unbiegsamste Ast am Baum bricht ab"
· Security: NT-Dienste sicher konfigurieren: www.ntsvcfg.de
· Fotografie: www.d7d-impressions.de

Ähnliche fragen