Impedanzen (wg. Antenne für RTL2832)

11/07/2012 - 18:35 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

habe mir einen RTL2832 ("SDR für Arme") DVB-T-Stick zugelegt und bin von
den Ergebnissen bisher sehr beeindruckt. Macht richtig Spaß das Ding und
funktioniert auch unter Linux prima (einstecken, loslegen).

Ein Paar Fragen habe ich dazu allerdings, dabei geht es um den
Antenneneingang bzw allgemeiner um Impedanzanpassung. Da das Geràt für
TV gebaut ist, ist der Eingangsverstàrker für 75 Ohm Impedanz angepasst.
Gibt es eine Möglichkeit, den Eingang auf 50 Ohm "umzurüsten", damit man
auch 50 Ohm Antennen anschließen kann? Also passiert die Anpassung auf
dem PCB oder im Chip?

Grundsàtzlich stellt sich mir die Frage, warum es überhaupt verschiedene
"Standard" Impedanzen (50 vs 75 Ohm) gibt. Hat eine bestimmte
Eingangsimpedanz einen Vorteil in einem bestimmten Frequenzbereich, oder
was ist da der Grund dafür?

Viele Grüße,
Johannes



Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$1@speranza.aioe.org>
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
11/07/2012 - 18:49 | Warnen spam
On Wed, 11 Jul 2012 18:35:30 +0200, Johannes Bauer
wrote:

Hallo Gruppe,

habe mir einen RTL2832 ("SDR für Arme") DVB-T-Stick zugelegt und bin von
den Ergebnissen bisher sehr beeindruckt. Macht richtig Spaß das Ding und
funktioniert auch unter Linux prima (einstecken, loslegen).

Ein Paar Fragen habe ich dazu allerdings, dabei geht es um den
Antenneneingang bzw allgemeiner um Impedanzanpassung. Da das Geràt für
TV gebaut ist, ist der Eingangsverstàrker für 75 Ohm Impedanz angepasst.
Gibt es eine Möglichkeit, den Eingang auf 50 Ohm "umzurüsten", damit man
auch 50 Ohm Antennen anschließen kann? Also passiert die Anpassung auf
dem PCB oder im Chip?

Grundsàtzlich stellt sich mir die Frage, warum es überhaupt verschiedene
"Standard" Impedanzen (50 vs 75 Ohm) gibt. Hat eine bestimmte
Eingangsimpedanz einen Vorteil in einem bestimmten Frequenzbereich, oder
was ist da der Grund dafür?




Die Fehlanpassung zwischen 50 und 75 Ohm ist 1:1,5 wobei 4% der
Leistung verloren gehen.
Bei dem völlig undefinierten Umfeld in dem diese Geràte verwendet
werden, is es absolut sinnlos sich darüber Gedanken zu machen.
Lediglich bei einem Sender hoher Leistung fange ich an nachzudenken.

w.

Ähnliche fragen