Forums Neueste Beiträge
 

Impulstrafo gesucht

13/07/2011 - 01:50 von Stefan Huebner | Report spam
Moin,

scheinbar hat kein Anbieter was für mich :(

Eckdaten:
Wicklungsverhàltnis 1:1:7
Die "1er" sind zwei Primàrwicklungen in Reihe, das heisst dann ja wohl
1CT - nur ist die 1 dann die Gesamtwindungszahl beider Wicklungsteile?
Ich vermute - daher wàre der neue Suchbegriff 1CT:3.5, ob das 3.5 dann
auch ct'd ist, ist mir egal.

Weitere Randbedingungen: Primàrwiderstand sollte unter 4 Ohm/Teilwickung
also <8R für die gesamte Wicklung liegen, sekundàr wird wohl aus etwas
dünnerem Draht sein, bis zu 200R kann ich da im Design unterbringen.

Maximale Impulsbreite wird <0.5ms liegen, also schon recht lang für
heutige Verhàltnisse, aber als Bonus für die niedrige Betriebsfrequenz
darf er auch bis zu 20mm Kantenlànge haben (nur gerne etwas flacher).
Der Peakstrom primàrseitig kann bis knapp 1A gehen, mittlere Leistung
wird aber <1W bleiben, wird durch das Tastverhàltnis sichergestellt.

An die Induktivitàten stelle ich erstmal keine Anforderungen, was immer
kommt wird erstmal durch die Schaltung in LTspice gejagt und dann real
getestet ;)

Kleinere Abweichungen am Wicklungsverhàltnis kann ich ausgleichen, aber
je geringer es wird, desto nàher komme ich an die Grenzen meiner OPs...
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
13/07/2011 - 02:39 | Warnen spam
Stefan Huebner wrote:
Moin,

scheinbar hat kein Anbieter was für mich :(

Eckdaten:
Wicklungsverhàltnis 1:1:7
Die "1er" sind zwei Primàrwicklungen in Reihe, das heisst dann ja wohl
1CT - nur ist die 1 dann die Gesamtwindungszahl beider Wicklungsteile?
Ich vermute - daher wàre der neue Suchbegriff 1CT:3.5, ob das 3.5 dann
auch ct'd ist, ist mir egal.

Weitere Randbedingungen: Primàrwiderstand sollte unter 4 Ohm/Teilwickung
also <8R für die gesamte Wicklung liegen, sekundàr wird wohl aus etwas
dünnerem Draht sein, bis zu 200R kann ich da im Design unterbringen.

Maximale Impulsbreite wird <0.5ms liegen, also schon recht lang für
heutige Verhàltnisse, aber als Bonus für die niedrige Betriebsfrequenz
darf er auch bis zu 20mm Kantenlànge haben (nur gerne etwas flacher).
Der Peakstrom primàrseitig kann bis knapp 1A gehen, mittlere Leistung
wird aber <1W bleiben, wird durch das Tastverhàltnis sichergestellt.




Hurgs ... Aua. 0.5msec ist ja eine Ewigkeit, da ist beinahe Blechpaket
angesagt. Je nachdem was Du damit vorhast. Bei der geforderten
Baugroesse muesste vermutlich erst ein revolutionaeres neues
Ferritmaterial erfunden werden. Koennte man dann ja Huebnerit nennen :-)


An die Induktivitàten stelle ich erstmal keine Anforderungen, was immer
kommt wird erstmal durch die Schaltung in LTspice gejagt und dann real
getestet ;)

Kleinere Abweichungen am Wicklungsverhàltnis kann ich ausgleichen, aber
je geringer es wird, desto nàher komme ich an die Grenzen meiner OPs...




Das einzige was mir dazu einfiele waeren POE-Uebertrager, aber 0.5msec
Pulsbreite wird wohl nicht gehen:

http://www.xfmrs.com/productListing...ansformers

Sie schicken auch Muster, und Spezialanfertigungen sind IME kein
Problem. NRE is dort bisher nicht angefallen, aber sie bestehen dann auf
MOQ, meist irgendwo zwischen 1000 und 2000 Stueck.

Was Spezialanfertigung von Blechkernuebertragern angeht habe ich mit
dieser Firma gute Erfahrung gemacht. Die halten sich in Sachen MOQ und
NRE angenehm zurueck und der Uebergang von Mustern in die Serie war
total schmerzlos:

http://premmagnetics.com/Custom

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen