IMS Health und Quintiles fusionieren, Quintiles IMS wird zum branchenführenden auf Information und Technologie gestützten Dienstleistungsanbieter in der Gesundheitsversorgung

06/05/2016 - 21:18 von Business Wire

IMS Health und Quintiles fusionieren, Quintiles IMS wird zum branchenführenden auf Information und Technologie gestützten Dienstleistungsanbieter in der GesundheitsversorgungEine allein auf Aktientausch beruhende Transaktion mit einem gemeinsamen Umsatz von 7,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 und einer gemeinsamen Börsenkapitalisierung von 17,6 Milliarden US-Dollar Umfassende Palette an Lösungen im Gesundheitsinformations-, technologie- und -dienstleistungsbereich, die sowohl die Leistungsfähigkeit wie auch Erkenntnisse im gesamten Lebenszyklus von Life-Science-Produkten - von Forschung und Entwicklung (F&E) über die kommerzielle Umsetzung bis hin zu den Ergebnissen bei Patienten - in der Praxis voranbringen. Ressourcen und Fähigkeiten, um einsatzkritische Betriebe in der Gesundheitsversorgung mit einem Marktwert von mehr als 230 Milliarden US-Dollar anzusprechen. Quintiles IMS hat sich zum Ziel gesetzt: Den Zugang für Patienten zu innovativen Arzneimitteln zu beschleunigen. Dies soll durch eine Steigerung der Produktivität aus den für Arzneimittelentwicklung investierten 100 Milliarden US-Dollar verwirklicht werden Den Wert und die Wirksamkeit von Arzneimitteln aufzuzeigen. Dies ist Teil der mit 80 Milliarden US-Dollar dotierten Entwicklungschance für beim Nachweis von tatsächlichen Therapie- und Krankheitsverläufen (Real-Word Evidence, RWE) vorgesehene Dienste sowie damit verbundene Gesundheitsleistungen Die Rendite aus den Investitionen in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar zu steigern, die Life-Science-Firmen jährlich für ihre kommerziellen und auf den Außendienst bezogenen Tätigkeiten aufwenden Eines der weltweit umfangreichsten Portfolios an Gesundheitsinformationen, Kompetenzen in den Bereichen tiefentherapeutische, domänbezogene, regulatorische und kommerzielle Analysen zu schaffen wie auch eigenerstellte technologische Anwendungen zu bieten, die von mehr als 50.000 in über 100 Ländern tätigen Mitarbeitern unterstützt werden. Ein erfahrenes Managementteam mit nachweisbarer Erfolgsbilanz im operativen Leistungsvermögen zusammenzustellen. Überzeugende kommerzielle, betriebliche und finanzielle Synergien zu bieten: Eine Zunahme der kombinierten jährlichen Umsatzwachstumsrate von 100 auf 200 Basispunkte ist bis Ende des dritten Jahres zu erwarten. Kosteneinsparungen in der Höhe von 100 Millionen US-Dollar sind bis Ende des dritten Jahres vorhergesehen. Optimierte Steuer- und Kapitalstruktur Positiver Beitrag zum bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie im Jahr 2017.

IMS Health Holdings, Inc. (NYSE:IMS) und Quintiles Transnational Holdings Inc. (NYSE:Q):

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160506005846/de/

IMS Health Holdings, Inc. (NYSE:IMS), und Quintiles Transnational Holdings Inc. (NYSE:Q), haben heute bekannt gegeben, dass ihre jeweiligen Aufsichtsräte (Boards of Directors) eine definitive Fusionsvereinbarung genehmigt haben. Gemäß dieser sollen die beiden Firmen in Form eines Zusammenschlusses unter Gleichen auf Grundlage eines Aktientausches ineinander übergehen. Das dann aus der Fusion hervorgehende Unternehmen wird den Namen Quintiles IMS Holdings, Inc tragen. Basierend auf den Schlusskursen der Stammaktien von IMS Health und Quintiles vom 2. Mai 2016 wird die vereinte Börsenkapitalisierung der zusammengeschlossenen Unternehmen sich auf mehr als 17,6 Milliarden US-Dollar belaufen, und der Firmenwert wird mehr als 23 Milliarden US-Dollar betragen. Der für 2015 ausgewiesene Pro-forma-Umsatz für Quintiles IMS lag bei 7,2 Milliarden US-Dollar; das bereinigte EBITDA betrug 1,7 Milliarden US-Dollar und der bereinigte nicht fremdfinanzierte freie Cashflow belief sich auf 1,3 Milliarden US-Dollar. Bitte beziehen Sie sich auf die im Anhang angeführten Überleitungen der nicht-GAAP-konformen Kennzahlen.

Gemäß den Bestimmungen der Fusionsvereinbarung sollen Aktionäre von IMS Health ein festes Umtauschverhältnis von 0,384 Quintiles-Stammaktien für jede Stammaktie von IMS Health beziehen. Nach Abschluss der Fusion werden Aktionäre von IMS Health rund 51,4 Prozent der Aktien des zusammengeschlossenen Unternehmens auf voll verwässerter Basis halten, und Aktionäre von Quintiles werden rund 48,6 Prozent der Aktien des zusammengeschlossenen Unternehmens auf voll verwässerter Basis halten.

Quintiles' Chief Executive Officer Tom Pike erklärte: „Dieser Zusammenschluss richtet sich an die dringendsten Anforderungen von Life-Science-Unternehmen - wie Transformation der klinischen Entwicklung in innovative Arzneimittel, Nachweis für den Wert dieser Arzneimittel in der Praxis und Förderung des wirtschaftlichen Erfolges. Wir bringen die zwei in ihrer jeweiligen Klasse besten Spitzenreiter zusammen. Ich bin überzeugt davon, dass wir zusammen unseren Kunden zu noch mehr Erfolg verhelfen werden.“

Ari Bousbib, Chairman und Chief Executive Officer von IMS Health, ergänzte: „Zusammen werden unsere Lösungen uns eine Differenzierung im Auftragsforschungsmarkt ermöglichen, wie auch die Aktivitäten bei Nachweisen von tatsächlichen Therapie- und Krankheitsverläufen voranbringen und unseren Kunden umfassende kommerzielle Lösungen bereitstellen. Diese leistungsfähige Kombination bringt Spitzentechnologie und führende Analysen mit tief gehenden wissenschaftlichen Kompetenzen zusammen, die auf weltweiter Ebene von unseren 50.000 immens befähigten Fachleuten in mehr als 100 Märkten angeboten werden. Unser zusammengeschlossenes Unternehmen wird das Wachstum beflügeln, eine höhere betriebliche Leistung erbringen und ebenso mehr Flexibilität für zukünftige Erweiterungen ermöglichen.“

Strategische Überlegung

  • Verbesserung bei der Entwicklung, Personalbeschaffung und Ausführung im Bereich klinische Versuche in einem 100 Milliarden US-Dollar schweren Biopharma-Produktentwicklungsmarkt anhand einer Zusammenlegung der reichhaltigen globalen Informationssysteme von IMS Health mit den branchenführenden Produktentwicklungsfähigkeiten von Quintiles.
  • Schaffung einer unverwechselbaren Lösungsplattform für den Nachweis von tatsächlichen Therapie- und Krankheitsverläufen (Real-Word Evidence, RWE) dank einer Kombination aus anonymen Patientendaten, technisch einsatzfähiger Datenbeschaffung und Beobachtungsstudienexperten, um die für das Gesundheitswesen maßgeblichen Fragestellungen bezüglich Kosten, Wert und Ergebnissen beim Patienten anzugehen.
  • Weitere Differenzierung der kommerziellen Analyse- und Auslagerungsdienste zur Unterstützung der Wirtschaftlichkeit kommerzieller Life-Science-Betriebe.

Finanzielle Überlegung

  • Steigerung der kombinierten jährlichen Umsatzwachstumsrate von 100 auf 200 Basispunkte bis Ende des dritten Jahres.
  • Erwartete Kosteneinsparungen in der Höhe von 100 Millionen US-Dollar bis Ende des dritten Jahres.
  • Positiver Beitrag zum bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie im Jahr 2017
  • Beibehaltung der finanziellen Flexibilität anhand einer kombinierten Brutto- und Nettofremdfinanzierung zum Stand vom 31. Dezember 2015 mit jeweils 4,0- und 3,2-fachem bereinigtem EBITDA.
  • Optimierte Ausnutzung der Steueransprüche beider Firmen.

Management, Governance und Zentrale

Es wird davon ausgegangen, dass das zusammengeschlossene Unternehmen zwei Zentralen - eine in Danbury, Connecticut, und eine im Research Triangle Park, North Carolina - unterhalten wird. Ari Bousbib, Chairman und Chief Executive Officer von IMS Health, wird zum Chairman und Chief Executive Officer des verschmolzenen Unternehmens. Tom Pike, Chief Executive Officer bei Quintiles, wird Vice Chairman. Der Aufsichtsrat des neuen Unternehmens (das Board of Directors) wird sich aus sechs vom Aufsichtsrat von Quintiles bestellten Mitgliedern und aus sechs vom Aufsichtsrat von IMS Health bestellten Mitgliedern zusammensetzen. Den Vorsitz des Aufsichtsrats wird Dr. Dennis Gillings, CBE, übernehmen.

Genehmigungen und Zeitrahmen bis zum Abschluss

Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, wie Genehmigungen durch Aufsichtsbehörden und Zustimmung durch die Aktionäre sowohl von IMS Health wie auch Quintiles. Der Vollzug der Transaktion wird für die zweite Jahreshälfte 2016 erwartet. Die Aktionäre von IMS Health, die rund 54 Prozent des Grundkapitals von IMS Health halten, und die Aktionäre von Quintiles, die rund 25 Prozent des Grundkapitals von Quintiles halten, haben eine Vereinbarung getroffen, für die Quote der Aktien, an denen sie ein Stimmrecht besitzen, zugunsten der Transaktion zu stimmen. Die Unternehmen beabsichtigen eine Refinanzierung bestimmter Schulden in Verbindung mit der Fusion. Finanzierungszusagen wurden eingeholt.

Berater

Der Rechtsberater von IMS Health ist die Anwaltskanzlei Weil, Gotshal & Manges LLP, als Finanzberater fungiert Goldman, Sachs & Co. Darüber hinaus trat die Kanzlei Morris, Nichols, Arsht & Tunnell LLP als Rechtsberatung des unabhängigen Ausschusses des Aufsichtsrats (Board of Directors) von IMS Health auf. Der Rechtsberater von Quintiles sind die Anwaltskanzleien Bryan Cave LLP und Smith, Anderson, Blount, Dorsett, Mitchell & Jernigan, LLP, als Finanzberater fungiert Barclays. Die Kanzlei Simpson Thacher & Bartlett LLP trat als Rechtsberatung der unabhängigen Direktoren von Quintiles auf.

Details zum gemeinsamen Konferenzgespräch und Webcast

Die Managementteams von Quintiles und IMS Health laden zu einem Konferenzgespräch und einem Webcast ein, in dem der Zusammenschluss unter Gleichen am 3. Mai 2016 um 8:00 Uhr amerikanischer Eastern Time diskutiert wird (14:00 MESZ). Interessierte können gern der Veranstaltung in Echtzeit zuhören und die Folien der Präsentation via Webcast auf der Webseite für Anlegerbeziehungen von IMS Health unter http://ir.imshealth.com oder auf der Webseite für Anlegerbeziehungen von Quintiles unter www.Quintiles.com/investors durchsehen. Teilnehmern ist es möglich, auf die Informationsmaterialien vor Beginn des Konferenzgesprächs zuzugreifen. Ebenso ist die Diskussion unter der Telefonnummer +1-800-926-5093 aus den USA und Kanada oder unter +1-212-231-2934 aus dem sonstigen Ausland verfügbar.

Eine Wiedergabe des Webcast ist ungefähr zwei Stunden nach Ende der tatsächlichen Veranstaltung am 3. Mai 2016 erhältlich. Die Webcast-Aufzeichnung kann unter http://ir.imshealth.com oder www.Quintiles.com/investors aufgerufen werden.

Über IMS Health

IMS Health (NYSE:IMS) ist ein führender Informations- und Technologiedienstleister, der Kunden im Gesundheitsbereich Komplettlösungen bietet, mit denen sie ihre Leistungen messen und verbessern können. Unsere 7.000 Servicefachleute vernetzen konfigurierbare SaaS-Anwendungen mit mehr als 15 Petabytes komplexer Gesundheitsdaten auf der Cloud-Plattform MS One™ und können so einzigartige Erkenntnisse zu Erkrankungen, Behandlungsformen, Kosten und Ergebnissen liefern. Die 15.000 Mitarbeiter des Unternehmens verbinden globale Zusammensetzung und Kenntnisse der lokalen Märkte in 100 Ländern, um die Kunden bei der effizienteren Durchführung ihrer Aktivitäten zu unterstützen. Zu den Kunden zählen Hersteller und Vertriebe in den Bereichen Pharma, Verbrauchergesundheit und Medizintechnik, Händler, Kostenträger, Behörden, politische Entscheidungsträger, Forscher und Finanzkreise.

Als international führendes Unternehmen für den Schutz der Privatsphäre der Patienten nutzt IMS Health anonyme Gesundheitsdaten, um entscheidende empirische Erkenntnisse zu Erkrankungen und Behandlungsformen zu liefern. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse können Biotechnologie- und Pharmaunternehmen, Mediziner, Behörden, Kostenträger und andere Aktionäre im Gesundheitswesen ungedeckten Bedarf für Behandlungen ermitteln und ein Verständnis für Effektivität und Qualität von Pharmaprodukten für die Verbesserung der Gesamtergebnisse für die Gesundheit gewinnen. Weitere Informationen finden Sie unter www.imshealth.com.

Über Quintiles

Quintiles (NYSE:Q) unterstützt Biopharmafirmen und andere Unternehmen im Gesundheitssektor dabei, ihre Erfolgswahrscheinlichkeit zu verbessern. Dafür werden Einblicke aus unserer umfassenden wissenschaftlichen, therapeutischen und analytischen Expertise mit überragendem Service verbunden, um noch bessere Ergebnisse zu erhalten. Von der Beratung bis hin zu Geschäftstätigkeiten – Quintiles ist der weltweit größte Anbieter von Services für Produktentwicklung und integrierte Gesundheitsversorgung, einschließlich kommerzieller und empirischer Lösungen. Quintiles ist in etwa 100 Ländern aktiv. Das Unternehmen ist Mitglied der Fortune 500 und wurde in die Fortune-Liste der „weltweit am meisten bewunderten Unternehmen” (World’s Most Admired Companies) aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter www.quintiles.com.

Vorbehalte bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der Bundeswertpapiergesetze einschließlich des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitts 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. In diesem Zusammenhang behandeln zukunftsgerichtete Aussagen häufig zukünftiges Geschäfts- und Finanzgebaren und Finanzlagen und enthalten oft Ausdrücke wie „damit rechnen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „anstreben“, „verstehen“, „werden“, „würden“, „abzielen“ wie auch ähnliche Begriffe und Variationen oder Verneinungen dieser Begriffe. Zukunftsgerichtete Aussagen behandeln ihrem Wesen nach Angelegenheiten, die häufig in unterschiedlichem Ausmaß unsicher sind, wie Aussagen über den potenziellen Zeitrahmen oder Vollzug der vorgeschlagenen Transaktion oder die sich daraus ergebenden Vorteile, wie unter anderem Finanz- und Betriebsergebnisse. IMS Health und Quintiles machen die Leser darauf aufmerksam, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse und Risiken sind und Ungewissheiten und Annahmen unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in einer zukunftsgerichteten Aussage genannten Ergebnissen abweichen. Zu wesentlichen Risikofaktoren, die eine solche Abweichung verursachen können, zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf (i) die Fähigkeit, die Genehmigungen durch Aktionäre und Aufsichtsbehörden einzuholen oder die Möglichkeit, dass diese die Transaktion verzögern könnten oder dass die Genehmigung durch Aufsichtsbehörden Auflagen nach sich ziehen könnte, die dazu führen könnten, dass die Parteien die Transaktion abbrechen; (ii) das Risiko, dass eine Bedingung für einen Abschluss der Fusion nicht erfüllt wird; (iii) die Fähigkeit von IMS Health und Quintiles, ihre Unternehmen erfolgreich zusammenzuführen und die erwarteten Kostenersparnisse und sonstige Synergien zu erreichen; (iv) die Möglichkeit, dass andere erwartete Vorteile der vorgeschlagenen Transaktion nicht umgesetzt werden, wie unter anderem die erwarteten Umsätze, Kosten, Einkünfte und sonstige Finanzergebnisse und Wachstum und Expansion des Betriebs des neuen vereinten Unternehmens und die erwartete steuerliche Behandlung; (v) potenzielle Rechtsstreite in Bezug auf die vorgeschlagene Transaktion, die gegen IMS Health, Quintiles oder ihre jeweiligen Direktoren eingeleitet werden könnten; (vi) mögliche sich aus der vorgeschlagenen Transaktion ergebende Störungen, die die Geschäftstätigkeit von IMS Health oder Quintiles einschließlich der derzeitigen Pläne und betrieblichen Tätigkeiten schädigen könnte; (vii) das Vermögen von IMS Health oder Quintiles, Schlüsselpersonal zu behalten, anzuwerben oder einzustellen; (viii) potenzielle negative Reaktionen oder Änderungen in den Beziehungen mit Kunden, Mitarbeitern, Zulieferern oder sonstigen Parteien, die sich aus der Bekanntgabe oder aus dem Abschluss der Fusion ergeben könnten; (ix) potenzielle geschäftliche Unsicherheiten, wie Änderungen der bestehenden Geschäftsbeziehungen während der Anhängigkeit der Fusion, die sich auf das finanzielle Leistungsvermögen von IMS Health und/oder Quintiles auswirken könnten; (x) bestimmte Einschränkungen während der Anhängigkeit der Fusion, die sich auf das Vermögen von IMS Health oder Quintiles auswirken könnten, bestimmte Geschäftschancen oder strategische Geschäfte zu verfolgen; (xi) weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung und Handlungen seitens der Rating-Agenturen; (xii) gesetzliche, regulatorische und wirtschaftliche Entwicklungen und (xiii) die Nichtvorhersehbarkeit und Härte von Katastrophen wie terroristische Anschläge, Ausbruch eines Kriegs oder sonstige Kampfhandlungen, wie auch die Reaktion seitens des Managements auf irgendwelche der zuvor angeführten Faktoren. Diese Risiken wie auch andere mit der vorgeschlagenen Transaktion verknüpfte Risiken werden ausführlich in der gemeinsamen Aktionärsinformation/im gemeinsamen Prospekt beschrieben, die der Registrierungserklärung in Formular S-4 beigelegt wird, das in Verbindung mit der vorgeschlagenen Transaktion bei der SEC einzureichen ist. Zwar werden die hier angeführten Faktoren und die in der Registrierungserklärung in Formular S-4 angegebenen Faktoren als repräsentativ angesehen, dennoch darf deren Aufzählung nicht als eine vollständige Aufzählung aller potenziellen Risiken und Unsicherheiten angesehen werden. Nicht angeführte Faktoren können wesentliche weitere Hindernisse bei der Umsetzung der zukunftsgerichteten Aussagen darstellen. Zu Folgen grundlegender Abweichungen der Ergebnisse im Vergleich zu denen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden, könnten unter anderem Unternehmensstörungen, betriebliche Probleme, finanzielle Verluste, rechtliche Haftungsverpflichtungen gegenüber Dritten und ähnliche Risiken zählen, die alle eine wesentliche negative Auswirkung auf die konsolidierten Finanzbedingungen, Betriebsergebnisse wie auch die konsolidierte Bonität oder Liquidität ausüben könnten. Weder IMS Health noch Quintiles übernehmen jedwede Verpflichtung, Überarbeitungen oder Aktualisierungen irgendwelcher zukunftsgerichteten Aussagen vorzunehmen, unabhängig davon, ob sich solche aus neuen Informationen, zukünftigen Entwicklungen oder sonstigen Änderungen in den Umständen ergeben, es sei denn, dies wird vom Wertpapiergesetz oder sonstigen geltenden Gesetzen gefordert.

Anmerkung zu nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen

Nicht-GAAP-konforme Ergebnisse, wie das kombinierte bereinigte EBITDA, nicht fremdfinanzierter Cashflow und Bruttoverschuldung, werden lediglich als Ergänzung zu den GAAP-konformen Jahresabschlussberichten von IMS Health und Quintiles vorgelegt. Die nicht-GAAP-konformen Finanzinformationen dienen zu einem besseren Verständnis der finanziellen Performance von IMS Health und Quintiles, jedoch wird keine dieser nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen als Begriffe gemäß GAAP anerkannt. Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen sollten nicht unabhängig von den Betriebsergebnissen von IMS Health und Quintiles, wie sie gemäß GAAP ermittelt wurden, beziehungsweise als deren Ersatz zur Analyse herangezogen werden. Definitionen und Überleitungen der nicht-GAAP-konformen Kennzahlen gegenüber den am besten direkt vergleichbaren GAAP-konformen Kennzahlen sind in den Anhängen zu dieser Mitteilung aufgeführt.

IMS Health und Quintiles setzen nicht-GAAP-konforme Kennzahlen im Zuge ihres jeweiligen operativen und finanziellen Entscheidungsprozesses ein und sind der Ansicht, dass es von Nutzen wäre, bestimmte Positionen auszuklammern und sich auf solche zu konzentrieren, die IMS Health und Quintiles als verlässlichere Kennzahlen für die zugrunde liegende betriebliche Leistung des Unternehmens ansehen. Infolgedessen enthalten interne Managementberichte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen, die ebenso zur Erstellung von strategischen Plänen, jährlichen Budgets und zum Zweck der Managementvergütung dienen. IMS Health und Quintiles sind gleichfalls der Ansicht, dass Investoren nicht-GAAP-konforme Kennzahlen ebenso aus denselben Gründen von Nutzen finden könnten, obwohl Investoren darauf aufmerksam gemacht werden, dass nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen sich nicht für GAAP-konforme Rechnungslegungszwecke eignen.

Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen werden vielmals von Wertpapieranalysten, Investoren und sonstigen interessierten Parteien im Zuge der Bewertungen von Unternehmen, die mit IMS Health und Quintiles vergleichbar sind, eingesetzt, viele davon legen im Zuge ihrer Ergebnisberichterstattung nicht-GAAP-konforme Kennzahlen vor. Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen sind als analytische Instrumente nur begrenzt einsetzbar. Sie sind keine Darstellungen, die in Übereinstimmung mit GAAP erfolgen, sie stellen keine Kennzahlen für die finanzielle Lage oder Liquidität dar und sollten nicht als eine Alternative für einen gemäß GAAP ermittelten periodischen Gewinn oder Verlust beziehungsweise operative Cashflows, wie gemäß GAAP ermittelt, betrachtet werden. Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen sind nicht notwendigerweise mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen, wie sie von anderen Unternehmen eingesetzt werden, vergleichbar. Infolgedessen sollten Sie solche Leistungskennzahlen nicht unabhängig oder als Ersatz für eine Analyse der jeweiligen gemäß GAAP ermittelten Betriebsergebnisse von IMS Health beziehungsweise Quintiles betrachten.

Wichtige Informationen über die Transaktion und wo diese nachgelesen werden können

In Verbindung mit der vorgeschlagenen Transaktion werden IMS Health und Quintiles Unterlagen bei der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde SEC einreichen, wie eine Registrierungserklärung in Formular S-4. Quintiles und IMS Health beabsichtigen eine Aussendung einer gemeinsamen Aktionärsinformation an ihre eigenen Aktionäre, die ebenso einen Prospekt von Quintiles darstellen wird. Sobald die Registrierungserklärung als wirksam erklärt wird, beabsichtigen IMS Health und Quintiles die Aussendung der endgültigen gemeinsamen Aktionärsinformation/des gemeinsamen Prospekts an ihre jeweiligen Aktionäre, und sie können ebenso weitere Dokumente bezüglich der vorgeschlagenen Transaktion bei der SEC einreichen. Diese Mitteilung ersetzt nicht die gemeinsame Aktionärsinformation/den den gemeinsamen Prospekt oder die Registrierungserklärung beziehungsweise sonstige Dokumente, die IMS Health oder Quintiles bei der SEC ansonsten noch einreichen könnten. Investoren und Wertpapierbesitzer von IMS Health und Quintiles werden dazu aufgefordert, die Registrierungserklärung, die gemeinsame Aktionärsinformation/den gemeinsamen Prospekt und sonstige relevante Dokumente wie auch Änderungen oder Ergänzungen dazu sorgfältig und vollständig zu lesen, sobald diese verfügbar sind, da sie wichtige Informationen enthalten. Investoren und Wertpapierbesitzer können kostenlose Exemplare der Registrierungserklärung, der gemeinsamen Aktionärsinformation/des gemeinsamen Prospekts (sobald verfügbar) und der sonstigen bei der SEC von IMS Health und Quintiles eingereichten Dokumente über die von der SEC gepflegte Website unter www.sec.gov oder bei der Abteilung Anlegerbeziehungen unter folgenden Kontaktadressen beziehen:

IMS Health

       

Quintiles

ir@imshealth.com

InvestorRelations@quintiles.com

+1.203.448.4600 +1.919.998.2590
Anlegerbeziehungen: 4820 Emperor Boulevard
83 Wooster Heights RD PO Box 13979
Danbury, CT, 06810 Durham, North Carolina 27703

Teilnehmer am Einholungsverfahren

IMS Health, Quinitiles und einige ihrer jeweiligen Direktoren, Führungskräfte und Mitarbeiter können als Teilnehmer an der Einholung von Stimmrechtsvollmachen bezüglich der vorgeschlagenen Transaktionen und dazugehörigen Angelegenheiten betrachtet werden. Informationen bezüglich der Direktoren und Führungskräfte von IMS Health einschließlich einer Beschreibung deren direkter Interessen im Zuge von Wertpapierbeteiligungen oder ähnlichen, sind im Formular 10-K von IMS Health für das Kalenderjahr mit Ende 31. Dezember 2015 und in der am 22. Februar 2016 eingereichten Aktionärsinformation enthalten, die der SEC vorgelegt wurden. Informationen bezüglich der Direktoren und Führungskräfte von Quintiles, einschließlich einer Beschreibung deren direkter Interessen im Zuge von Wertpapierbeteiligungen oder ähnlichen, sind im Formular 10-K von Quintiles für das Kalenderjahr mit Ende 31. Dezember 2015 und in der am 21. März 2016 eingereichten Aktionärsinformation enthalten, die der SEC vorgelegt wurden. Weitere Informationen sind in der Registrierungserklärung in Formular S-4 und in der gemeinsamen Aktionärsinformation/im gemeinsamen Prospekt, sobald diese verfügbar sind, enthalten.

Kein Angebot beziehungsweise keine Einholung

Diese Mitteilung soll kein Angebot zum Verkauf oder keine Einholung eines Angebots zum Verkauf beziehungsweise Kauf irgendeines Wertpapiers beabsichtigen und auch nicht darstellen, und sie soll auch keine Einholung von Stimmen zugunsten einer Genehmigung darstellen. Ebenso dürfen Wertpapiere in solchen Ländern mit Gesetzgebungen nicht verkauft werden, in denen ein solches Angebot, eine solche Einholung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach den Wertpapiergesetzen der jeweiligen Gesetzgebung unzulässig wäre. Wertpapiere dürfen nur durch einen Prospekt, der die Anforderungen des Abschnitts 10 des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung erfüllt, angeboten werden.

 
Tabelle 1
Quintiles Transnational Holdings Inc. und Tochtergesellschaften
Überleitung des Nettogewinns zum bereinigten EBITDA
Zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)  

31. Dezember
2015

Nettogewinn $ 387
Zinsausgaben, netto 98
Ertragsteueraufwendungen 159
Wertminderungen und Abschreibungen 128
Umstrukturierungskosten 31
Wertminderung 2
Verluste durch die Schuldentilgung 8
Bereinigung der geschätzten Eventualzahlungen (1)     6
Bereinigtes EBITDA   $ 819
 

(1) Änderungen im geschätzten Fair Value der geschätzten Eventualzahlungen bei Unternehmenszusammenschlüssen

 
 
Tabelle 2
IMS Health Holdings, Inc.
Überleitung des Nettogewinns zum bereinigten EBITDA
Zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)  

31. Dezember
2015

Nettogewinn $ 417
Einkommenssteuervorteil (200 )
Sonstige Erträge, netto (19 )
Zinsaufwendungen 169
Zinsertrag (3 )
Wertminderungen und Abschreibungen 341
Rechnungsabgrenzungsposten Anpassungen der Erstkonsolidierung 10
Mit Aktienvergütungen verbundene Aufwendungen (1) 28
Umstrukturierungsaufwendungen und dazugehörige Aufwendungen (2) 91
Akquisitionsbedingte Aufwendungen (3) 51
Mit der Zweitplatzierung verbundene Ausgaben     1  
Bereinigtes EBITDA   $ 886  
 

(1) Mit Aktienvergütungen verbundene Aufwendungen sind in Informationsbetriebskosten, Direkte und Mehrkosten für Technologiedienste und Vertriebs- und Verwaltungskosten wie im Folgenden enthalten:

 
(in Millionen US-Dollar)  

31. Dezember
2015

Informationsbetriebskosten $ 2
Direkte und Mehrkosten für Technologiedienste 2
Vertriebs- und Verwaltungskosten 24
 

(2) Umstrukturierungsaufwendungen und dazugehörige Aufwendungen enthalten Abfindungen und Wertminderung und Mitarbeiterkosten wie auch Aufwendungen durch Dritte in Bezug auf die zweifachen laufenden Kosten für die auf den Wissenstransfer bezogenen Tätigkeiten. Die zweifachen laufenden Kosten für die auf den Wissenstransfer bezogenen Tätigkeiten in der Höhe von 3 Millionen US-Dollar für die zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015 sind hauptsächlich in den Informationsbetriebskosten enthalten.

(3) Akquisitionsbedingte Aufwendungen sind hauptsächlich in den Vertriebs- und Verwaltungskosten enthalten.

 
 
Tabelle 3
Quintiles Transnational Holdings Inc. und Tochtergesellschaften
Nettobarmittel aus laufender Geschäftstätigkeit
an nicht fremdfinanzierten freien Cashflow
Zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)  

31. Dezember
2015

Nettobarmittel aus laufender Geschäftstätigkeit $ 476
Kapitalaufwendungen     (78 )
Freier Cashflow $ 397
Zinszahlungen in bar 82
Steuerzahlungen in bar, nach Abzug von Erstattungen 121
Verlust aus Schuldentilgung 8
Zahlungen für Umstrukturierungen     24  
Nicht fremdfinanzierter freier Cashflow   $ 632  
 
 
Tabelle 4
IMS Health Holdings, Inc.
Nettobarmittel aus laufender Geschäftstätigkeit
an nicht fremdfinanzierten freien Cashflow
Zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)  

31. Dezember
2015

Nettobarmittel aus laufender Geschäftstätigkeit $ 490
Kapitalaufwendungen (52 )
Ergänzungen zu Computersoftware     (131 )
Freier Cashflow $ 307
Zinszahlungen in bar 158
Steuerzahlungen in bar, nach Abzug von Erstattungen 92
Akquisitionsbedingte Aufwendungen (1) 51
Mit der Zweitplatzierung verbundene Ausgaben 1
Abfindungen, Transaktionsbezogene und sonstige Zahlungen 43
Erlöse aus Wechselkurssicherung     (24 )
Nicht fremdfinanzierter freier Cashflow   $ 628  
 

(1)  Akquisitionsbedingte Aufwendungen sind hauptsächlich in den Vertriebs- und Verwaltungskosten enthalten.

 
 
Tabelle 5
Quintiles Transnational Holdings Inc. und Tochtergesellschaften
Berechnung des Bruttoverschuldungsgrads
Stand: 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)      
Bruttoverschuldung Stand 31. Dezember 2015 $ 2.501
Bereinigtes EBITDA (für die zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015)   $ 819
Bruttoverschuldungsgrad (Bruttoverschuldung/Bereinigtes EBITDA der letzten zwölf Monate) 3,1x
 
Barmittel zum 31. Dezember 2015 $ 977
 
Nettoverbindlichkeiten $ 1.524
Bereinigtes EBITDA (für die zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015)   $ 819
Nettoverschuldungsgrad (Nettoverschuldung/Bereinigtes EBITDA der letzten zwölf Monate)     1,9x
 
 
Tabelle 6
IMS Health Holdings, Inc.
Berechnung des Bruttoverschuldungsgrads
Stand: 31. Dezember 2015
 
(in Millionen US-Dollar)      
Bruttoverschuldung Stand 31. Dezember 2015 $ 4.266
Bereinigtes EBITDA (für die zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015)   $ 886
Bruttoverschuldungsgrad (Bruttoverschuldung/Bereinigtes EBITDA der letzten zwölf Monate) 4,8x
 
Barmittel zum 31. Dezember 2015 $ 348
 
Nettoverbindlichkeiten $ 3.918
Bereinigtes EBITDA (für die zwölf Monate mit Ende 31. Dezember 2015)   $ 886
Nettoverschuldungsgrad (Nettoverschuldung/Bereinigtes EBITDA der letzten zwölf Monate)     4,4x
 

Hier klicken, um mobile Benachrichtigungen von Quintiles zu abonnieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

IMS Health Holdings, Inc.
Medienarbeit:
Tor Constantino, +1 484-567-6732
tconstantino@us.imshealth.com
oder
Anlegerbeziehungen:
Tom Kinsley, +1 203-448-4691
tkinsley@imshealth.com
oder
Quintiles Transnational Holdings Inc.
Medienarbeit:
Phil Bridges, +1 919-998-1653
phil.bridges@quintiles.com
oder
Anlegerbeziehungen:
Todd Kasper, +1 919-998-2590
InvestorRelations@quintiles.com


Source(s) : Quintiles Transnational Holdings Inc. and IMS Health Holdings, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar