IMST zeigt auf der electronica 2014 die neuesten Lösungen für Long Range Radio, Radar und Antennen

11/11/2014 - 14:06 von Business Wire
IMST zeigt auf der electronica 2014 die neuesten Lösungen für Long Range Radio, Radar und Antennen

IMST, Kompetenzcenter für Funklösungen präsentiert auf der electronica 2014 vom 11. – 14. November in München folgende Neuheiten.

Die iU880A-L – das neueste Mitglied der WiMOD Funkmodule – ist ein kompakter und kostengünstiger USB-Adapter auf der Basis des Long Range Funkmoduls iM880A-L das Semtechs LoRaTM Modulationstechnologie nutzt. Das iM880A-L ist ein kompaktes und kostengünstiges Long Range-Funkmodul entwickelt für Anwendungen, die hohe Reichweiten und Immunität gegen Störer erfordern, wie z.B. industrielle Steuerungen, Sicherheit, Gebäudeautomation, Smart Metering, Sensornetze, Smart Cities, IoT- und M2M. Es erzielt ein Link-Budget von bis zu 156 dB und ermöglicht somit Reichweiten von mehr als 15.000 m in ländlicher Umgebung. „LoRaTM löst den traditionellen Design-Konflikt zwischen Reichweite, Störfestigkeit und Energieverbrauch", erklärt Heinz Syrzisko, Leiter Wireless Solutions bei IMST.

Für Entwicklungszwecke bietet IMST das Starter Kit SK-iM880A und LoRaMote zur Bewertung der Performance an.

Neben den LoRaTM-Lösungen wird auch die Produktfamilie für Smart Metering Anwendungen – basierend auf dem iM871A – vorgestellt. Die Familie besteht aus dem Modul, dem Wireless M-Bus USB-Adapter iM871A-USB und dem Wireless M-Bus Analyzer PA-iM871A, einem Tool, um die Wireless M-Bus-Kommunikation nach EN 13757-4 zu überwachen. "Der PA-iM871A bietet eine schnelle Fehlersuche und Wartung in Wireless M-Bus-Netzen", erklärt Heinz Syrzisko.

Die 24-GHz-Radarproduktlinie wird in Verbindung mit der Sentire Plattform, einem intelligenten Multirotor-Flugsystem vorgestellt. Das leichte und kompakte Mikroradarmodul besitzt einen Mehrkanalempfänger, um zusätzlich zu den herkömmlichen Messfunktionen "Abstand" und "Geschwindigkeit" auch den Zielwinkel zu erkennen. "Die außergewöhnlich hohe Empfindlichkeit ermöglicht die Erfassung von Zielen auf Entfernungen von bis zu mehreren hundert Metern", erklärt Siegfried Schulze, verantwortlich für das Geschäftsfeld Radar und RPAS / UAV bei IMST. "Sense & Avoid, Anti-Kollisionsschutz oder Abstandskontrolle zu Zielobjekten können mit dem Radarsystem realisiert werden. Dadurch wird ein neues Anwendungsgebiet für drahtlose Sensorsysteme und insbesondere für die LoRaTM Technologie geschaffen. Die Daten von mehreren "smart fliegenden Sensoren" können mit dem iM880A-L über eine große Distanz an die Bodenstationen übertragen werden."

Neben den LoRa- und Radar-Lösungen präsentiert IMST auch neue neue innovative Antennen für RFID-Anwendungen und Hochgewinnantennen für Datenübertragungen von RPAS / UAV an die Bodenstation.

Contacts :

IMST GmbH
Matthias Schneider
+49 2842 981-312
schneider@imst.de


Source(s) : IMST GmbH

Schreiben Sie einen Kommentar