Indexierungsdienst cidaemon.exe erzeugt hohe CPU-Last: Ausgeloest durch Sophos-Virenspruefung?

10/07/2008 - 09:41 von Bernd Leutenecker | Report spam
Hallo!

Ich habe gestern auf einem grossen Fileserver
(2003 R2) aufgrund einiger leider eher
zufaellig entdeckten problematischer Dateien den
Virenschutz (Sophos) neu konfiguriert (On-Access
aber aus Performance-Gruenden leider nicht so
wie ich dies fuer notwendig halte) und fuer die
Nacht eine komplette und intensive Pruefung
aller Dateien (inkl. Archivpruefung und
Heuristik) starten lassen. Ueber Nacht findet
auch immer eine Sicherung auf ein externes
Sicherungssystem (Tivoli) statt.

Heute nun wurde festgestellt, dass auf dem
Server eine sehr hohe CPU-Last besteht,
ausgeloest durch cidaemon.exe, einer Datei die
zum Indexierungsdienst gehoert, wie eine kurze
Internet-Recherche ergab.
srvService.exe von Sophos dagegen fiel durch
hohen RAM-Verbrauch auf.

Nun gab es eine heftige Diskussion darueber, was
diese den Server sehr auslastende Indexierung
ausloest; es kaeme doch nur der Virenschutz in
Frage, weil sich nur dies geaendert habe.

Ist bekannt ob der Virenschutz, bzw. eine sehr
gruendliche Virenpruefung ursaechlich fuer eine
so last-erzeugende Indizierung ist?
Die uebliche Sicherung ist heute Nacht ganz
normal gelaufen. Diese aendert immer das Archiv-
bit - und loest trotzdem keine Neu-Indexierung
o. ae. aus.

Danke!

Gruss

Bernd Leutenecker
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Friebe
23/07/2008 - 10:14 | Warnen spam
Hallo Bernd,

Heute nun wurde festgestellt, dass auf dem Server eine sehr hohe CPU-Last
besteht, ausgeloest durch cidaemon.exe, einer Datei die zum
Indexierungsdienst gehoert, wie eine kurze Internet-Recherche ergab.
srvService.exe von Sophos dagegen fiel durch hohen RAM-Verbrauch auf.



Für den Indexerservice gibt es ein Security Update [1], welches du evtl noch
nciht installiert hast.

Zusàtzlich kannst du beim Indexservice sicher wtwas optimieren. Schau dir
mal [2] an, sollte sich auch problemlos auf Windows 2003 übertragen lassen.

Ist die beschriebene CPU-Last konstant oder immer nur für ein paar Minuten?

Nun gab es eine heftige Diskussion darueber, was diese den Server sehr
auslastende Indexierung ausloest; es kaeme doch nur der Virenschutz in
Frage, weil sich nur dies geaendert habe.



Das kannst du ganz einfach testen, indem du den Virenscan mal einen Tag
aussetzt


Ist bekannt ob der Virenschutz, bzw. eine sehr gruendliche Virenpruefung
ursaechlich fuer eine so last-erzeugende Indizierung ist? Die uebliche
Sicherung ist heute Nacht ganz normal gelaufen. Diese aendert immer das
Archiv-
bit - und loest trotzdem keine Neu-Indexierung o. ae. aus.



Làsst du den Ordner indizieren, zu welchem gesichert wird?


[1] http://www.microsoft.com/technet/se...5-003.mspx
[2] http://support.microsoft.com/kb/317586/en-us

Frank

Ähnliche fragen