Forums Neueste Beiträge
 

Induktiver Drehzahlmesser

12/09/2016 - 14:24 von Hans-Peter Diettrich | Report spam
Kann jemand den mechanischen Aufbau eines induktiven Sensors zur
Drehzahlmessung beschreiben? Gemeint ist ein einfacher Sensor, der z.B.
pro Zahn eines umlaufenden ferromagnetischen Zahnrads einen Impuls abgibt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Bäuerle
12/09/2016 - 14:43 | Warnen spam
Hans-Peter Diettrich wrote:

Kann jemand den mechanischen Aufbau eines induktiven Sensors zur
Drehzahlmessung beschreiben? Gemeint ist ein einfacher Sensor, der z.B.
pro Zahn eines umlaufenden ferromagnetischen Zahnrads einen Impuls
abgibt.



Ich habe sowas in meinen Oldtimer einbauen lassen, als Positionssensor
für ein Zündungs-Steuergeràt:
<http://micha.freeshell.org/ignition...PS.jpg>
<http://micha.freeshell.org/ignition...S2.jpg>

Das ist ein induktiver Sensor (auch als "VR" = "Variable reluctance" be-
kannt). Das Rad hat wie du schreibst ferromagnetische Zàhne. In dem
weißen Abnehmer befindet sich eine Spule deren Kern entweder direkt
aus einem Dauermagnet besteht, oder aus einem Weicheisenkern mit an-
geflanschtem Dauermagnet.

Ohne Lücke ergibt sich je nach Drehzahl ein halbwegs sinusförmiges
Signal. Die Amplitude steigt mit der Drehzahl an, unterhalb einer
bestimmten Drehzahl ist das Signal deswegen nicht mehr nutzbar
(Amplitude zu klein).

Ähnliche fragen