induktives Abzapfen aus der Leitung in der Wand

09/02/2012 - 13:28 von Benno Hartwig | Report spam
Digitalarmbanduhren und Taschenrechner laufen ja
mit sehr wenig elektrischer Leistung und es genügen
sehr kleine Solarzellen für ihren Betrieb.

Haben wir im Inneren von Gebàuden nicht diverse
wechselstromdurchflossene Leiter um uns herum,
und müsste sich das nicht nutzen lassen,
irgendwo im Raum, oder auch in der Nàhe einer
solchen Leitung in der Wand, induktiv eine geringe
Leistung abzuzapfen? Welche Leistung
könnte da gerade noch realistisch sein?
Genug für die Digitalanzeige einer Arbanduhr?

heute sehr geizig,
Benno
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
09/02/2012 - 14:24 | Warnen spam
On Thu, 9 Feb 2012 13:28:59 +0100, "Benno Hartwig"
wrote:

Digitalarmbanduhren und Taschenrechner laufen ja
mit sehr wenig elektrischer Leistung und es genügen
sehr kleine Solarzellen für ihren Betrieb.

Haben wir im Inneren von Gebàuden nicht diverse
wechselstromdurchflossene Leiter um uns herum,
und müsste sich das nicht nutzen lassen,
irgendwo im Raum, oder auch in der Nàhe einer
solchen Leitung in der Wand, induktiv eine geringe
Leistung abzuzapfen? Welche Leistung
könnte da gerade noch realistisch sein?
Genug für die Digitalanzeige einer Arbanduhr?

heute sehr geizig,
Benno





Meistens sind Hin-und Rückleiter parallel verlegt,
bei Elektrohysterikern sogar verdrillt und geschirmt,
so daß nicht viel rauskommt.

Etwas kommt schon und mit einer Spule und Kopfhörer kannst
die Leitungen suchen.

Sinn macht das nur wenn ich des Nachbarn Leitungen anzapfe,
die eigene mußt auf jeden Fall zahlen.
Aber das wàr böse, böse.

w.

Ähnliche fragen