Induktivitäten zusammenschalten

14/02/2012 - 17:24 von Franz Bachler | Report spam
Hallo Leute,

bei Widerstànden ist das ja bekannt:

Serienschaltung: Addition der Widerstànde.
-> Gesamtwiderstand wird größer

Parallelschaltung: Addition der Kehrwerte
-> Gesamtwiderstand wird kleiner

Für 2 Widerstànde gibt ja auch die einfache Formel:

(R1 * R2) / (R1 + R2)

Bei Kondensatoren ist es genau umgekehrt.

Bleiben noch die Spulen ...

Frage: Wenn man zwei Induktivitàten von 1 mH in Serie
schaltet, hat man dann 2 mH oder 0,5 mH?

Und bei der Parallelschaltung von zwei Induktivitàten?
Erhöht sich oder sinkt die Induktivitàt?

Danke & Grüße
Franz
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Rohling
14/02/2012 - 17:44 | Warnen spam
Franz Bachler wrote in news:4f3a8ab5$0$18697
$:

Hallo Leute,

bei Widerstànden ist das ja bekannt:

Serienschaltung: Addition der Widerstànde.
-> Gesamtwiderstand wird größer

Parallelschaltung: Addition der Kehrwerte
-> Gesamtwiderstand wird kleiner

Für 2 Widerstànde gibt ja auch die einfache Formel:

(R1 * R2) / (R1 + R2)

Bei Kondensatoren ist es genau umgekehrt.

Bleiben noch die Spulen ...

Frage: Wenn man zwei Induktivitàten von 1 mH in Serie
schaltet, hat man dann 2 mH oder 0,5 mH?

Und bei der Parallelschaltung von zwei Induktivitàten?
Erhöht sich oder sinkt die Induktivitàt?




Das hàngt ganz von der Stromstàrke ab.



Gruß R.R.

Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewàhlt!

Ähnliche fragen