Forums Neueste Beiträge
 

Industrielles Temperaturtracking mit Funkanbindung

28/02/2014 - 16:45 von Stefan Graf | Report spam
Hallo,

ein Unternehmen sucht nach einer Lösung für das Tracken von
Temperaturverlàufen mit Langzeitspeicher und Auslesen per Funk. Jeder
Sensor muss eine Kennung haben, die einzigartig ist und per Funk
auslesbar ist.

Die Sensoren sollen in unregelmàßigen Abstànden ausgelesen werden,
sobald sie sich im Bereich eine Funkzelle befinden. Wenn mehre Sensoren
in einer Funkzelle befinden, müssen diese sequenziell auslesbar sein.

Da die Möglichkeiten der Energieversorgung nur eingeschrànkt sind
(Knopfzelle, kleine Batterie bzw. Akku o. à.) soll der Funk nicht sehr
viel Energie benötigen.

Hat jemand so etwas schon mal umgesetzt oder kennt dafür kommerzielle
Lösungen? Die Stückzahlen könnten recht hoch werden.

Ich habe bis auch schon etwas gefunden, z. B.

http://www.jri-maxant.com/mini-spy-...5-143.html
http://www.testosites.de/export/sav...ler_DE.pdf


Stefan Graf
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
28/02/2014 - 19:34 | Warnen spam
Die Stückzahlen könnten recht hoch werden.



Spàtestens wenn der Satz kommt denkt man sich
Ahnungsloser hat mal wieder Spec diktiert.

Hat jemand so etwas schon mal umgesetzt



Ähnliches.
Es gibt mehrere Knackpunkte:
* mit zugelassenen Funk-Modulen erreicht man
keine günstige Stromaufnahme, Herstellkosten, mechanische Abmessungen
* selber bauen geht zwar, aber wenn Zulassung via externem
Labor nötig ist wirds teuer.
* Funkchip zieht im Empfangsmodus oft genau soviel Strom
wie im Sendemodus. Muß vielleicht nicht sein ( vgl. alte Pager )
aber Punkt der frühzeitig zu klàren wàre, Datenblàtter
sind genau dort unklar wo es interessant wird.
* wenn die Lithium-Batterie zu groß wird hat man mit Luftfracht / ADR
saftige Probleme.
* die Einsatzdauer der Lithium-Batterie ist schwer vorhersagbar.
Man sollte sich mit Passivation u.à. Effekten vertraut machen.

http://www.jri-maxant.com/mini-spy-...5-143.html



/ Measurement range: -40°C+85°C
/ Battery life: 2 years (lithium battery and replaceable by the user)

Hohe Temperatur ist für Lithium Gift. Extrem tiefe mögen Batterien
auch nicht. Sensor also vorzugsweise extern wenn möglich.

Low-tech ohne Funk gibts was preiswertes:
http://www.fuchs-shop.com/de/shop/4/1/13372022/

MfG JRD

Ähnliche fragen