inetd oder standalone

19/10/2007 - 17:20 von Florian Lindner | Report spam
Hallo,
ich habe einen (virtuellen) Server auf dem ich sparsam mit den Ressourcen
umgehen muss.
Nun will ich einen FTP Server (proftpd) laufen lassen. Es ist sinnvollen
diesen

a) über den inetd zusammen mit tcpd laufen zu lassen, auch wenn dies der
einzige Dienst ist, der über den inetd làuft

oder

b) alleinstehend als Daemon?

Was meint ihr?

Wenn ich soweit top richtig interpretiert habe, ist der inetd immernoch
sparsamer als proftp alleine.

Grüße,

Florian
 

Lesen sie die antworten

#1 Timo Freyer
19/10/2007 - 17:48 | Warnen spam
Florian Lindner schrieb:

a) über den inetd zusammen mit tcpd laufen zu lassen, auch wenn dies der
einzige Dienst ist, der über den inetd làuft

b) alleinstehend als Daemon?

Was meint ihr?



Also wenn du wie du schreibst mit den Resourcen haushalten musst, und dir
die konfigurations möglichkeiten ausreichen, würde ich auch zu inetd raten.

AMD Athlon XP 2400+ | 1024 MB Ram | Kubuntu 7.10 | Opera 9.50 Build 1636

[E-Mail Adresse ROT13 Verschlüsselt http://www.rot13.de]

Ähnliche fragen