Info: Code-Bibliothek für Access-Entwickler

18/03/2010 - 12:43 von Josef Poetzl | Report spam
Hallo Access-Entwickler!

Ich erlaube mir an dieser Stelle auf einen Hinweis auf eine neue
Website von mir und hoffe, dass das nicht als Spam bewertet wird. ;-)


Unter http://access-codelib.net steht nun interessierten
Access-Entwicklern eine Plattform zur Verfügung, um gemeinsam eine
Code-Bibliothek zu erstellen und gemeinschaftlich zu nutzen.
Es gibt eine Vielzahl an Websites (u. a. auch von mir ;-)), in denen
Beispiele für die Lösung von Problemstellungen gezeigt werden. Der
Nachteil dieser Beispiele ist, dass man (das gilt zumindest für mich)
sie meistens an den eigenen Code anpassen muss. Daher soll der Inhalt
dieser Code-Bibliothek keine lose Code- bzw. Beispiel-Sammlung werden,
sondern eine Sammlung von Code-Modulen, die aufeinander abgestimmt
sind und ohne Änderung in Access-Anwendungen genutzt werden können.

Hilfsmittel:
* Damit eine gemeinsame Arbeit am Code möglich wird, kommt Subversion
als Quellcodeverwaltungssystem zum Einsatz.

* Im Bug Tracker können Fehler und Erweiterungswünsche für die
Code-Module der Code-Bibliothek festgehalten werden.

* Das Forum dient für Diskussionen über Themen der Code-Bibliothek.
Es soll keinesfalls ein weiteres Access-Forum werden.

* Das Wiki dient zur Dokumentation von Richtlinien, Beschreibungen,
Anleitungen usw.

Ein wichtiger Punkt fehlt noch im Wiki: die Beschreibung der
Programmierrichtlinien, damit der enthaltene Code ein einheitliches
Aussehen erhàlt. Diesen Punkt beschrieb ich mit Absicht noch nicht, da
sonst meine übliche Vorgehensweise im Text landet, die aber nicht
unbedingt ein passender Standard für gemeinsames Arbeiten sein muss.
Ich bin der Meinung, dass die Entwickler, die in der Codelib
mitarbeiten wollen, die Programmierrichtlinien diskutieren und
gemeinsam festgelegen sollen.

Zum aktuellen Inhalt der Code-Bibliothek:
Derzeit besteht die Code-Sammlung aus Modulen, die ich für die
Erstellung des Import-Assistenten verwendete. Da sind zwar durchaus
schon einige Module enthalten, die man in eigene Anwendungen einsetzen
kann, die wirklich benötigten Module müssen aber erst noch erstellt
werden - das sollte aber nicht von mir alleine gemacht werden. ;-)

Import-Assistent:
Der ACLib-Import-Wizard ermöglicht das Importieren von Modulen aus der
lokal gespeicherten Code-Bibliothek in die Access-Anwendung. Dabei
werden auch die Abhàngigkeiten der importierten Module ermittelt und
die erforderlichen Code-Module ebenso importiert.


Zum Abschluss noch eine Bitte:
Solltet ihr einmal in access-codelib.net Code-Module veröffentlicht
finden, die zuvor von euch an anderer Stelle veröffentlicht und ohne
eure Zustimmung in die Code-Bibliothek eingegliedert wurden, meldet
euch bitte bei mir, da access-codelib.net keine Plattform für
"Content-Klau" sein soll (siehe Nutzungsbedingungen).


mfg
Josef

ACLib - Access Code Library: http://access-codelib.net/
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Poetzl
22/03/2010 - 10:34 | Warnen spam
Nachtrag:

Ich vergaß zu erwàhnen, dass auch die Möglichkeit besteht, ein extra
Repository einzurichten, falls jemand eine Access-Anwendung im Sinne
von Open Source bzw. Free Software gestalten will.

So ein Projekt könnte man zwar auch unter SourceForge & Co.
einstellen, falls aber jemand das Grundgerüst (SVN in Kombination mit
Mantis und WebSVN) von access-codelib.net nutzen will, bitte per Email
an mich wenden.

mfg
Josef

EPT: (Access Error Prevention Table) http://access.joposol.com/
FAQ: (Access-FAQ von Karl Donaubauer) http://www.donkarl.com/

Ähnliche fragen