Init-Skripte an- und abmelden

11/11/2016 - 16:20 von Wolfgang Jeltsch | Report spam
Hallo, allerseits!

Wie kann ich in Debian 7.0 (oldstable) Init-Skripte an- und abmelden?
Die Situation stellt sich mir folgendermaßen dar:

  • Die Handbuchseite von insserv sagt, dass insserv ein systemnahes 
    Programm ist und man besser update-rc.d verwenden soll.

  • Die Handbuchseite von update-rc.d sagt, dass es einen neuen Modus,
    der die LSB-Köpfe in Betracht zieht, sowie einen alten Modus gibt
    und der Rest der Handbuchseite (so verstehen ich es zumindest) nur
    den alten Modus dokumentiert.

Ich bin ratlos.

Eigentlich dachte ich, es müsste reichen, alle LSB-kompatiblen Skripte
in /etc/init.d zu haben und dann update-rc.d automatisch, ohne weitere
Angaben alle symbolischen Verknüpfungen anlegen zu lassen, aber ein
Aufruf von update-rc.d ohne Parameter führt zu einer Fehlermeldung.

Viele Grüße
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulf Volmer
11/11/2016 - 19:00 | Warnen spam
On Fri, Nov 11, 2016 at 05:06:41PM +0200, Wolfgang Jeltsch wrote:
Hallo, allerseits!

Wie kann ich in Debian 7.0 (oldstable) Init-Skripte an- und abmelden?
Die Situation stellt sich mir folgendermaßen dar:

  • Die Handbuchseite von insserv sagt, dass insserv ein systemnahes 
    Programm ist und man besser update-rc.d verwenden soll.

  • Die Handbuchseite von update-rc.d sagt, dass es einen neuen Modus,
    der die LSB-Köpfe in Betracht zieht, sowie einen alten Modus gibt
    und der Rest der Handbuchseite (so verstehen ich es zumindest) nur
    den alten Modus dokumentiert.



Ich habe jetzt hier kein oldstable mehr zur Hand, aber im Prizip
solltest Du Services mit

update-rc.d foobar defaults

aktivieren und mit

update-rc.d foobar disable

deaktivieen können. Das Vorhandensein von LSB- Header sorgt dann
für die richtige Reihenfolge der Links.

Eigentlich dachte ich, es müsste reichen, alle LSB-kompatiblen Skripte
in /etc/init.d zu haben und dann update-rc.d automatisch, ohne weitere
Angaben alle symbolischen Verknüpfungen anlegen zu lassen, aber ein
Aufruf von update-rc.d ohne Parameter führt zu einer Fehlermeldung.



Das würde dann alle installierten Dienste automatisch aktivieren,
das möchte man nicht unbedingt.

Viele Grüße
Ulf

Ähnliche fragen