Innit bringt 25 Millionen US-Dollar auf: Informationen in Lebensmitteln zugänglich machen

05/11/2015 - 15:24 von Business Wire
Innit bringt 25 Millionen US-Dollar auf: Informationen in Lebensmitteln zugänglich machen
Innit bringt 25 Millionen US-Dollar auf: Informationen in Lebensmitteln zugänglich machen

Innit®, ein neues Unternehmen, das Lebensmittelinformationen verwaltet und vernetzt, wurde heute auf dem Smart Kitchen Summit in Seattle gegründet. Die Erstfinanzierung durch Gründer und strategische Investoren liegt bei über 25 Millionen US-Dollar. Über wissenschaftliche Beobachtungen, Technologien und kulinarische Expertise macht Innit die Informationen in Lebensmitteln zugänglich und setzt sie um. Über seine cloudbasierte Plattform vernetzt Innit die Lebensmittel dann mit Anwendungen, Geräten und Nutzern. So können wir unsere Nahrung besser auswählen, zubereiten und kochen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151105006077/de/

Innit Executive Team (Photo: Business Wire)

Innit Executive Team (Photo: Business Wire)

„Jeder möchte, dass Lebensmittel besser schmecken und gesünder werden. Bisher hatten wir jedoch begrenzte Informationen über die Lebensmittel, die wir essen”, sagte Eugenio Minvielle, Gründer und Präsident von Innit. „Innit nutzt kulinarische Erkenntnisse und die Ernährungswissenschaft, um Informationen in der Nahrung zugänglich zu machen. So können die Menschen gesünder und mit mehr Geschmack leben.”

Die Digitalisierung des 21,5 Billionen US-Dollar schweren internationalen Lebensmittel- und Getränkemarktes (Quelle: Frost & Sullivan) erfolgt nur langsam. Informationen sind für die Verbraucher zum großen Teil nicht zugänglich. Es wurde in den letzten Jahren vieles unternommen, um die intelligente Küche auf den Weg zu bringen. Die Informationen in den Nahrungsmitteln selbst haben jedoch noch gefehlt. Jetzt ist Innit bereit für eine Welle technischer Innovationen, darunter moderne Sensoren, intelligente Geräte, maschinelles Lernen und On-Demand-Liefermodelle, die die Branche verändern werden und so Möglichkeiten sowohl für Verbraucher als auch für Akteure der Branche schaffen.

„Innit vernetzt Lebensmittelinformationen mit Anwendungen und Geräten und kann so zur Maximierung von Einfachheit, Geschmack und Nährwert beitragen”, sagte Kevin Brown, Mitgründer und CEO von Innit. „Beim Team von Innit kommt umfassende Expertise aus den Sektoren Lebensmittel und Technologie zusammen; so können seit Jahren bestehende Schwierigkeiten auf innovative Weise gemeistert werden.”

Innit hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley. Das Unternehmen verbindet Erfahrungen führender Experten in den Bereichen Lebensmittel, Technologie und Wissenschaft mit bewährten Durchführungskapazitäten. Innit arbeitet mit Branchenpartnern an der Digitalisierung von Lebensmittelinformationen und am vernetzten Küchensystem.

Eugenio Minvielle, der Gründer von Innit, ist ein Veteran der Lebensmittelbranche. In 20 Jahren hat er Erfahrungen bei der Führung über zehn Milliarden US-Dollar schweren Verbraucherfirmen gesammelt. Minvielle war Präsident und CEO von Unilever North America und fungierte als Präsident und Geschäftsführer von Nestlé für mehrere Regionen weltweit.

Kevin Brown, CEO und Mitgründer von Innit, ist Lebensmittel-Enthusiast und Veteran des Silicon Valley. In 20 Jahren hat er mehrere Firmen für Infrastruktur-Technologie gegründet und aufgebaut. Kevin Brown war Mitglied des Gründungsteams von Suchmaschinenpionier Inktomi (NASDAQ, übernommen von Yahoo) und des ursprünglichen Führungsteams des Datensicherheitsunternehmens Decru (übernommen von NetApp) sowie CEO von Kidaro (übernommen von Microsoft).

Francisco Deolarte, Chief Development Officer und Mitgründer, hat ein erstklassiges Team aus Lebensmittelexperten zusammengestellt. Deolarte ist mit seiner 20-jährigen Erfahrung einer der führenden Akteure in der Nahrungs- und Getränkeindustrie sowie preisgekrönter Chefkoch. Er wurde als Chevalier de l’Ordre Mondial de l’Academie Culinaire de France ausgezeichnet. Im Laufe seiner Karriere hatte er Führungsrollen bei DE Master Blenders und Nestlé inne. Dort hat er über eine Milliarde US-Dollar schwere Lebensmittelunternehmen geleitet und hochmoderne Konzepte und Technologien für Lebensmittel entwickelt.

„Einer der Hauptschauplätze für Innovationen in der intelligenten, vernetzten Wohnung wird im nächsten Jahrzehnt die Küche sein. Bis zum Jahr 2020 wird dieser Bereich von 694 Millionen US-Dollar im Jahr 2015 auf über zehn Milliarden US-Dollar wachsen”, sagte Michael Wolf, Chefanalyst bei NextMarket Insights und Gründer des Smart Kitchen Summit. „Innits Vision für eine bessere Nutzung und Vernetzung von Nahrungsmittelinformationen ist ein Zeichen für die zunehmenden Innovationen im Bereich der intelligenten Küche.”

Die Meldung von Innit auf dem Smart Kitchen Summit wird am 5. November um 10:35 Westküstenzeit (19:35 MEZ) über folgenden Link live übertragen: www.smartkitchensummit.com/video.

Über Innit

Innit unterstützt die Menschen durch Lebensmittel. Die Innit-Plattform verbindet personalisierte kulinarische Erkenntnisse und die Ernährungswissenschaft mit der modernsten Informationstechnologie, um das neu entstehende Umfeld Connected Food zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.innit.com.

Folgen Sie Innit auf sozialen Medien: Facebook, LinkedIn, Twitter

Innit ist eine eingetragene Marke von Innit Inc. Innit Empowered und Listen to Your Food sind Marken von Innit Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Weber Shandwick
Smita Rode, +1 415-262-5977
srode@webershandwick.com


Source(s) : Innit

Schreiben Sie einen Kommentar