inputrc

30/03/2014 - 13:20 von Hermann Schuster | Report spam
Hallo.
Ich habe versucht über die .inputrc meine Funktionstasten anzusprechen.
Das funktioniert aber nicht. Wenn ich in die .inputrc die Anweisung
"\e[11~":"F1" eingebe und dann mit . .iputrc ausführen will, erhalte ich
die Fehlermeldung: Kommando nicht gefunden. Ich verzweifle langsam.Alles
was ich probiert habe funktioniert nicht. Was làuft da falsch.?
OS Debian whezzy amd64

Tschau
Hermann


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/5337FD59.3040305@t-online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Claudius Hubig
30/03/2014 - 21:50 | Warnen spam
Hallo Hermann,

Hermann Schuster schrieb:
Ich habe versucht über die .inputrc meine Funktionstasten anzusprechen.
Das funktioniert aber nicht. Wenn ich in die .inputrc die Anweisung
"\e[11~":"F1"



Ob das funktioniert, weiß ich nicht, aber

eingebe und dann mit . .iputrc ausführen will, erhalte ich



das wird sicherlich nicht gehen. Die .inputrc ist keine Bash-Datei,
die gesourcet (.) wird, sondern eine Konfigurationsdatei, welche beim
Start eines readline-Programms eingelesen wird.

die Fehlermeldung: Kommando nicht gefunden.



Meine valide .inputrc wirft den gleichen Fehler, wenn ich versuche,
sie zu sourcen, das kann also nicht Grund deiner Verzweiflung sein :)

0 21:30 0 : ~ $ cat .inputrc
set bell-style audible
"\e[A":history-search-backward
"\e[B":history-search-forward
set show-all-if-ambiguous on
set completion-map-case on
0 21:30 0 : ~ $ . .inputrc
bash: \e[A:history-search-backward: command not found
bash: \e[B:history-search-forward: command not found
0 21:30 0 : ~ $

Viele Grüße,

Claudius
Antworten bitte ausschliesslich an die Liste.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen