Forums Neueste Beiträge
 

instabiles K7-Board

18/09/2008 - 17:44 von Mark Ise | Report spam
Hallo,

ich habe ein 8rda3+ mit Barton 2500+, welches nicht mehr mit dem
Standardtakt laufen will und sporadisch einfriert.

Wenn ich es mit 11x133 MHz laufen lasse, dann friert es fast nie ein. Da
ich es nur noch als Zweitrechner benutze, làuft es aber auch nicht mehr
so oft.

Zuerst dachte ich, dass die Elkos defekt seien und habe die dicken Teile
um die Spannungswandler gegen LowESR-Typen ausgetauscht und auch die
drei Elkos rechts neben dem AGP-Slot:
http://www.tbreak.com/reviews/image...p?image128

Das hat nix genutzt.

Nach langer Zeit habe ich jetzt mal ein paar Tests gemacht. Ich habe den
Rechner zuerst bei Vollast 2h aufgeheizt und dann angefangen einzelne
Parameter (Mul, FSB, RAM-Takt) zu àndern. Ich habe dazu Prime 10 mins
laufen lassen und 5 mins ausgeschaltet und wieder eingeschaltet.

Hier die Ergebnisse mit den Zeiten, bis es eingefroren ist, bzw. wie
lange es durchgelaufen ist:


Mul FSB/RAM Laufzeit stabil
Prime

11 x 133/133 2h OK
11 x 166/166 1 min x
11 x 166/100 2 min x
11 x 100/166 20 min OK
11 x 133/166 10 min x
11 x 100/200 45 min OK
12 x 100/200 20 min OK


Wie man sieht, liegt es nicht an einem einzelnen Wert, der Freezer
verursacht.

Für mich sieht das so aus, dass die Gesamtlast für die Northbridge nicht
zu hoch werden darf. Besonders empfindlich reagiert das System aber auf
die Erhöhung des FSB.


Hat jemand eine Idee, wie man der Ursache mit vertretbarem Aufwand auf
die Schliche kommen kann?

Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Guido Troost
18/09/2008 - 19:35 | Warnen spam
Hi,

Mark Ise wrote:
Hallo,

ich habe ein 8rda3+ mit Barton 2500+, welches nicht mehr mit dem
Standardtakt laufen will und sporadisch einfriert.



Netzteildefekt wen du die Elkos gegen neuen schon ausgetauscht hast.

Gruß Guido

Ähnliche fragen