Installation auf USB-3-Stick

17/06/2014 - 10:30 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo!

Hat das schon mal jemand gemacht? Und wie ist die Erfahrung?

Oder...mit UNetbootin kann man "space preserve" festlegen. Dann kann man
vom USB-3-Stick booten und kann Daten speichern. Was ja eigentlich
(ungefàhr?) das Gleiche ist, wie eine Installation auf einen USB-Stick,
oder nicht, oder ja?
Das funktioniert wohl nur mit Ubuntu und sollte somit wohl auch mit
Linux Mint funktionieren...?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Bauer
17/06/2014 - 11:04 | Warnen spam
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

Hallo!

Hat das schon mal jemand gemacht? Und wie ist die Erfahrung?



Ich hatte es schon erwàhnt. Ich habe Mint Mate auf einen USB-Stick
installiert. Das System von der DVD als Live gestartet und bei
"Installieren" dann den USB-Sick als Installationsmedium ausgewàhlt.

Oder...mit UNetbootin kann man "space preserve" festlegen.



Wenn Du von UNetbootin schreibst, ist das so zu verstehen, daß Du kein
DVD Laufwerk hast?

Wolfgang
Die 40tude-Dialog FAQ http://www.wolfgang-bauer.at/4td_faq/
Raady's 40tude-Dialog - Archiv! http://kh-rademacher.de/4d/
(M)eine Seite für 40tude Dialog http://4d.vollmeier.at/
Kubuntu 14.04 - KDE 4.13.1

Ähnliche fragen