Installationsleitung in Wand aufgetrennt - wie fachgerecht "flicken"?

09/11/2015 - 02:16 von Gerald Oppen | Report spam
Folgende Situation:
Neben einer Terassentür sind übereinander zwei Lichtschalter.
Für die nachtràgliche Installation von zwei Rolladenschalter habe ich
mit dem Dosenbohrer noch zwei Dosenlöcher darüber gebohrt - Darunter
verlief das Kabel für die Terrassenlampe, das jetzt natürlich durch den
Dosenbohrer durchgetrennt ist.
ca. 10cm über der Dose habe ich mit einem Schlitz die
Installtionsleitung zur Aussenlampe freigelegt.
Wie stelle ich jetzt fachgerecht die Verbindung zum Lichtschalter wieder
her?

Möglichkeit 1 wàre bis in Rolladenkastennàhe den Schlitz zu verlàngern
und dort eine weiter Dose zu setzen.
Wàre OK, wenn das Lampen-Kabel noch weit genug senkrecht nach oben bis
in Rolladenkastennàhe verlàuft und erst dann zur ca. 50cm versetzen
Aussenleuchte abknickt, aber unschön wenn es irgendwie Diagonal verlàuft...

Möglichkeit 2 oberhalb der obersten neuen Dose noch so eine
Wandlampen-Ausslassdose zu installieren (zur Verbindung des
durchgetrennten Kabels mit dem Lichtschalter) und die Verbindung zum
Rolladenkasten Aufputz per Kabelkanal zu erstellen.

Gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Gerdes
09/11/2015 - 16:00 | Warnen spam
Gerald Oppen schrieb:

Neben einer Terassentür sind übereinander zwei Lichtschalter.
Für die nachtràgliche Installation von zwei Rolladenschalter habe ich
mit dem Dosenbohrer noch zwei Dosenlöcher darüber gebohrt - Darunter
verlief das Kabel für die Terrassenlampe, das jetzt natürlich durch den
Dosenbohrer durchgetrennt ist.



:-)

ca. 10cm über der Dose habe ich mit einem Schlitz die
Installationsleitung zur Außenlampe freigelegt.



Das heißt, Du hast nun ein freies "Kabelschwànzchen" von 10 cm, das oben
im Putz verlàuft und unten frei ist? Oder wie?

Wie stelle ich jetzt fachgerecht die Verbindung zum Lichtschalter wieder
her?

Möglichkeit 1 wàre, bis in Rolladenkastennàhe den Schlitz zu verlàngern
und dort eine weitere Dose zu setzen.



Kann man machen. Dann hast Du halt die ganze Wand hoch einen Schlitz.

Wàre OK, wenn das Lampen-Kabel noch weit genug senkrecht nach oben bis
in Rolladenkastennàhe verlàuft und erst dann zur ca. 50cm versetzen
Außenleuchte abknickt, aber unschön, wenn es irgendwie diagonal verlàuft ...



You never know until you try.

An sich sollte die Leitung senkrecht und dann waagerecht verlaufen und
nicht diagonal. An sich :-)

Möglichkeit 2 oberhalb der obersten neuen Dose noch so eine
Wandlampen-Ausslassdose zu installieren (zur Verbindung des
durchgetrennten Kabels mit dem Lichtschalter) und die Verbindung zum
Rolladenkasten aufputz per Kabelkanal zu erstellen.



Um welche Verbindung geht es Dir?

Der Lichtschalter ist noch da (und "angeschlossen"), darüber hast Du
zwei UP-Dosen gesetzt und im Zuge dessen 2 x 70 mm Leitung sauber
herausgetrennt. Die Leitung hast Du weiter nach oben verfolgt und hast
von der Leitung nach oben hin ein Schwànzchen von etwa 10 cm. Habe ich
das richtig verstanden?

If so, würde ich oberhalb Deiner beiden neuen UP-Dosen noch eine weitere
UP-Dose setzen, vorzugsweise eine Tiefe, wenn Dein Dosenbohrer und die
Wandstàrke das hergeben. Und dann nàhst Du halt von dem ehemaligen
Lichtschalter mit einem Stückchen NYM oder Einzeladern die Strippe
wieder zusammen. Ich würde vermutlich den Lichtschalter in diesem Zuge
ganz nach oben setzen, darunter dann die beiden Rolladenschalter, weiter
unten dann eine Steckdose (oder weitere Steckdose). Irgendwie mußt Du ja
die von mir vorgeschlagene weitere UP-Dose abdecken, und diesbezüglich
ist ein "normaler" Einsatz besser als ein Blinddeckel.

Wenn das mit den 10 cm stimmt, hast Du oberhalb der Schalterkombination
dann nur allenfalls wenige cm Tapetenschaden, das heißt, Du kannst Dein
Mißgeschick fast unsichtbar machen. Besser als ein Schlitz, der das
ganze Fenster hochgeht, ist das allemal.

Gibts villeicht ein Bild der Situation (oder kannst Du eins machen und
hochladen?). Das wàre fürs Verstàndnis hilfreich.

Ähnliche fragen