installiertes linux kopieren

22/02/2009 - 17:19 von Gerhard Wolf | Report spam
Hallo,

ich möchte eine linux root partition auf eine andere kopieren bzw.
überbügeln.
ich habe die das Quell-Linux (A) gebootet und erstmal mit dd ein image
von der ziel-root partition erstellt.
Die müsste ich jetzt vermutlich die zielpartition mit
mkfs -t ext3 formatieren, dann von cd z.B. das resque system booten,
quell- und zielpartition mounten und mit cp -R von A nach B kopieren.
Die Zielplatte wurde mit suse 11.0 partitioniert und installiert.
Die Quellplatte ist mit 11.1

Hat jemand verbesserungsvorschlàge (ausser Neuinstallation!).

Hat das schon mal jemand gemacht? Funktioniert das so?
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
22/02/2009 - 17:39 | Warnen spam
Hallo, Gerhard,

Du meintest am 22.02.09:

ich möchte eine linux root partition auf eine andere kopieren bzw.
überbügeln.
ich habe die das Quell-Linux (A) gebootet und erstmal mit dd ein
image von der ziel-root partition erstellt.



Kein sinnvoller Weg - so etwas ist bestenfalls bei Windows sinnvoll (und
eigentlich auch da nicht).

Die müsste ich jetzt vermutlich die zielpartition mit
mkfs -t ext3 formatieren, dann von cd z.B. das resque system booten,
quell- und zielpartition mounten und mit cp -R von A nach B kopieren.
Die Zielplatte wurde mit suse 11.0 partitioniert und installiert.
Die Quellplatte ist mit 11.1

Hat jemand verbesserungsvorschlàge (ausser Neuinstallation!).



Zielplatte nach Wunsch partitionieren (mit "fdisk" und "mkfs"), mit
einer Rettungs-CD (oder auch mit der SuSE-Installations-CD) die
Partitionen kopieren.
Alte Platte weg, bei der neuen Platte SuSE "reparieren" lassen; "GRUB"
muss mit den Daten der neuen Platte versorgt werden.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen