Integration ASP.NET-Membership mit eigener DB

03/08/2009 - 23:30 von Marvin Massih | Report spam
Hallo,

ich habe ein kleines Projekt, das ein Loginsystem sowie die Verknüpfung
von Benutzern mit anderen DB-Inhalten voraussetzt.
Da es nur um eine Handvoll Tabellen geht, dachte ich mir, ich probiere
dafür mal den ASP.NET-Membershipkram sowie LINQ to SQL aus.

Ich habe mir bis jetzt eine MDF-Datenbank unter App_Data angelegt und
ein paar Tabellen und Beziehungen definiert.
Nun möchte ich gern eine Tabelle erstellen, die benutzerspezifische
Daten enthàlt, sprich: Ich möchte gern den Membership-Benutzer per
Fremdschlüssel-Beziehung einbinden.

Das scheitert allerdings leider schon daran, dass er mir immer eine neue
aspnet_db-Datenbank erstellen möchte.
Wie bekomme ich ihn dazu, die Tabellen in meine MDF-Datei mit aufzunehmen?

Wenn ihr eine bessere Idee habt, bin ich gerne offen für Vorschlàge!
Von mir aus muss es weder LINQ to SQL noch der
Standard-Membership-Provider sein - es sollte nur möglichst schnell
umzusetzen sein. Großartige Erweiterbarkeit per Mehrschichtmodell ist
nicht gewünscht, da es sich wirklich um ein kleines Projekt handelt.

Gruß
Marvin
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerold Mittelstädt
03/08/2009 - 23:50 | Warnen spam
Hi,

Marvin Massih schrieb:
ich habe ein kleines Projekt, das ein Loginsystem sowie die Verknüpfung
von Benutzern mit anderen DB-Inhalten voraussetzt.
Da es nur um eine Handvoll Tabellen geht, dachte ich mir, ich probiere
dafür mal den ASP.NET-Membershipkram sowie LINQ to SQL aus.

Ich habe mir bis jetzt eine MDF-Datenbank unter App_Data angelegt und
ein paar Tabellen und Beziehungen definiert.
Nun möchte ich gern eine Tabelle erstellen, die benutzerspezifische
Daten enthàlt, sprich: Ich möchte gern den Membership-Benutzer per
Fremdschlüssel-Beziehung einbinden.

Das scheitert allerdings leider schon daran, dass er mir immer eine neue
aspnet_db-Datenbank erstellen möchte.
Wie bekomme ich ihn dazu, die Tabellen in meine MDF-Datei mit aufzunehmen?



Vergiss das autogenerierte Zeugs. Handarbeit ist angesagt!

Wenn ihr eine bessere Idee habt, bin ich gerne offen für Vorschlàge!



http://blog.thomasbandt.de/39/1409/...nuten.html

Da kannst Du dann auch alles mit Linq machen und den Login-Mechanismus
nahtlos in die bestehende DB nach Deinen Vorstellungen eingliedern.
:)


Viele Grüße!

Ähnliche fragen