Integration von Telehouse und KDDI in Deutschland

31/03/2014 - 08:20 von Business Wire

Integration von Telehouse und KDDI in DeutschlandBeide Unternehmen werden unter Telehouse Führung zu einer Einheit.

Zukünftig werden beide Geschäftsbereiche des Konzerns unter der Führung der Geschäftsleitung von Telehouse zusammengeführt. Die Telehouse Deutschland GmbH (Frankfurt/M.) kündigt die Integration der beiden Unternehmen, Telehouse und KDDI, mit formaler Wirkung zum 01. April 2014 an. Dieser strategische Schritt, ein kombiniertes IKT Infrastruktur und Serviceportfolio aus einer Hand anzubieten, entspricht der globalen Konzernstrategie.

Im Januar 2012 erfolgte mit der Akquisition der Databurg GmbH die Gründung der Telehouse Deutschland GmbH in Frankfurt/M.. Die KDDI Deutschland GmbH war zu diesem Zeitpunkt schon seit 20 Jahren operativ tätig. Im dritten Jahr nach dem Markteintritt kommt der nächste strategische Schritt in die Realisierungsphase:

Die gezielte Verzahnung beider Geschäftsbereiche. Das Telehouse Angebot, mit den Rechenzentrumsflächen und -dienstleistungen, nebst der Ende letzten Jahres eingeführten Infrastructure-as-a-Service Plattform (Telecloud) wird mit dem globalen Netzwerk und den Managed Services von KDDI zu einem Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) Portfolio zusammengeführt.

Zukünftig werden das operative Geschäft und die insgesamt 70 Mitarbeiter an beiden Standorten von der Geschäftsführung der Telehouse Deutschland GmbH, Dr. Béla Waldhauser und Takashi Sugiyama, geleitet. Die bisherige Belegschaft bleibt bei der Integration im Unternehmen und wird kontinuierlich erweitert. Die KDDI Deutschland GmbH bleibt als eigenständiges Unternehmen weiterhin bestehen. “KDDI“ wird als Marke für den Netzwerkbereich beibehalten. Die KDDI Kunden werden an beiden Standorten, in Düsseldorf und Frankfurt am Main, wie gehabt, vom Vertrieb und dem Technikteam betreut. Auf bestehende Vertragsverhältnisse mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern für beide Unternehmen hat die Integration keinen Einfluss. Auf den Wachstumspfad des Konzernes wird sich die Zusammenführung über eine noch stärkere Marktposition positiv auswirken. Demzufolge wird in kontinuierlichen Ausbau der Rechenzentrumsflächen und in neue Services weiter investiert.

Die Bündelung des Infrastruktur- und Service Portfolios hebt für Telehouse qualitative Potentiale, indem Colocation, Cloud Lösungen und globale Netzwerkdienste zusammen angeboten werden können. Der Carrier-neutrale Status von Telehouse, als Rechenzentrumsbetreiber, bleibt bestehen.

„Die erste Phase, das Unternehmen in Deutschland aufzubauen, liegt hinter uns. Nun beide Unternehmenseinheiten in Deutschland - unter einem Dach und einer Führungsebene - stringent aufzustellen, ist ein logischer Schritt. Im Vordergrund steht dabei die Synergien gezielt zu steuern. Eine Herausforderung, der ich mich gerne mit dem gesamten Team stelle“, unterstreicht Dr. Béla Waldhauser, Chief Executive Officer der Telehouse Deutschland GmbH, die Zielgerade dieses Vorhabens.

Über Telehouse

Telehouse stellt weltweit Premium-Rechenzentren und Netzwerkanbindungen zur Verfügung, die zusammen mit dem Management von IKT-Lösungen eine sichere und leistungsfähige Plattform für geschäftskritische IT-Systeme schaffen. 1989 gegründet, wurde Telehouse der erste neutrale Colocation-Anbieter Europas. Heute arbeitet das Unternehmen im Zentrum einer globalen Internet- und Telekommunikationsinfrastruktur, um weltweit mehr als 1.000 führenden Unternehmen, von kleinen Start-Ups bis zu multinationalen Konzernen verschiedenster Industrien, eine unterbrechungsfreie Betriebskontinuität zu gewährleisten. Telehouse ist die Tochtergesellschaft von KDDI, einem weltweit agierenden Telekommunikationskonzern. Weitere Infos über Telehouse Deutschland finden Sie hier: http://www.telehouse-rechenzentrum.de/

Über KDDI

KDDI Corporation ist einer der größten Telekommunikationskonzerne weltweit, mit Hauptsitz in Tokio, Japan. Seit den frühen Anfängen der heutigen KDDI Corporation 1953 in Japan, entwickelte der Konzern innovative Technologien, die die Industrie revolutionierten. Im Jahr 1972 wurde KDDI Europe gegründet und darauf folgend, die KDDI Deutschland GmbH im Jahr 1992. Heute beschäftigt der Konzern über 18.000 Mitarbeiter in 98 Niederlassungen weltweit und wurde von Global-Fortune zu einem Fortune 500 Unternehmen gewählt. Das Leistungsspektrum der KDDI Corporation reicht von der Bereitstellung von Netzwerken über nahtlos integrierte Festnetzdienste und mobile Dienste in Japan und im Ausland bis hin zu Rechenzentren, Plattformen und Sicherheitsmaßnahmen. KDDI war das erste Telekommunikationsunternehmen, welches Switched-Ethernet-Dienste zwischen Asien und den USA bereitstellte. Weitere Infos über KDDI finden Sie hier: http://global.kddi.com/index.html .

Bei Vertriebsanfragen wenden Sie sich bitte an Telehouse Deutschland GmbH per Email: sales@de.telehouse.net oder per Telefon: +49 (0)69 50 95 99 0

Contacts :

Xsense GmbH
Sabine Zimmermann, +49 (0)69-63199899
sz@xsense-communications.de


Source(s) : Telehouse

Schreiben Sie einen Kommentar