Integrität einer Installation prüfen

12/11/2007 - 11:08 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

mein Vater berichtet gerade Merkwürdiges im Zusammenhang mit
Onlinebanking und hàtte nun gern überprüft, ob sein Rechner (OS10.2)
noch sauber ist.

Zwei Möglichkeiten kommen mir in den Sinn:

a) Virenscanner, der von CD booten, sich seine Signaturen aus dem
Netz besorgen kann und dann zumindest mal die Nicht-Cryptolaufwerke
prüft.

Gibt es da was Brauchbares?


b) Die Integritàt der installierten Pakete prüfen. Das geht doch
irgendwie. Also:

1) von CD booten
2) ggf. den SuSE-RPM-Schlüssel reinkopieren
3) die Paketliste von rpm holen
4) prüfen, ob alles Kritische (Kernel, Basissystem) da drinsteht
(aber was muss man da alles prüfen?)

für alle Pakete:
5) RPM-Signatur prüfen. Aber: Geht das auch nach der Installation
eines Pakets noch oder nur davor?
6) Installationszustand prüfen (--verify)

Sind das die beiden Wege der Wahl?


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
http://www.hauke-laging.de/software/
http://zeitstempel-signatur.hauke-laging.de/
Wie können 59.054.087 Leute nur so dumm sein?
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver B. Warzecha
12/11/2007 - 12:23 | Warnen spam
Hauke Laging wrote:
mein Vater berichtet gerade Merkwürdiges im Zusammenhang mit
Onlinebanking und hàtte nun gern überprüft, ob sein Rechner (OS10.2)
noch sauber ist.


[snip]
Sind das die beiden Wege der Wahl?



Wenn es sich um browserbasiertes Onlinebanking handelt, würde ich
erst mal die Browserinstallation genau unter die Lupe nehmen.

Sprich: Welche Erweiterungen sind installiert (besonders interessant
bei Firefox, da gibt es Malware-Erweiterungen) und tritt das
seltsame Verhalten auch bei einem frischen Profil auf?

OBW

Ähnliche fragen