Intel Board/CPU-Kombi für Blu-ray-Wiedergabe

16/11/2010 - 17:25 von Gernot Brunner | Report spam
Ich suche für einen HTPC, den ich zuammenstellen soll, ein mATX-Board
mit CPU für die ruckelfreie Wiedergabe von BDs. Betriebssystem wird
Windows XP sein, meinetwegen auch Wiondows 7.

Was ist da empfehlenswert? Stromsparend und leise sollte die Kombi
werden und Wake-on-LAN sollte sie ebenfalls unterstützen. Eine
PCI-Audio-Karte muss Platz haben sowie eine DVB-S-2-Karte.

Benötige ich eine Grafikkarte oder tut es ein IGP?

Bitte um sachdienliche Hinweise.

Gruß Gernot
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
16/11/2010 - 18:33 | Warnen spam
Am Tue, 16 Nov 2010 17:25:25 +0100 schrieb Gernot Brunner:

Was ist da empfehlenswert? Stromsparend und leise sollte die Kombi
werden und Wake-on-LAN sollte sie ebenfalls unterstützen. Eine
PCI-Audio-Karte muss Platz haben sowie eine DVB-S-2-Karte.
Benötige ich eine Grafikkarte oder tut es ein IGP?



Grafikkarte brauchts nicht, IGP reicht. Am den Intel 4x Chipsàtzen
unterstützt die integrierte Grafik die Beschleunigung von BD in Hardware.
Es bietet sich also ein Board mit GM45 an, dazu eine möglichst
stromsparende Dualcore CPU, also irgendwas in Richtung 45 nm Kern. Pentium
E5500 oder àhnliches sollte völlig ausreichen.

Wozu extra PCI Audio? Es gibt passende Boards mit digitalen Ausgàngen, oder
hat die Karte noch spezielle Zwecke? DVB-S2 gibts als PCI oder PCIe,
insofern sollten da alle Möglichkeiten offen stehen.

Konkret schau dir mal das Intel DG45ID an. MicroATX, HDAudio mit digitalen
Ausgàngen, HDMI und DVI, GBit LAN.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen