Intel Chip 2220BG

27/10/2007 - 12:29 von Reinhard Bru | Report spam
Auf einem Medion-Notebook 42200 ist der o.a. WLAN-Chip drauf. Treiber sind
aktuell, Windows XP ist auch aktuell.

Warum gelingt die WLAN-Verbindung zum 10m entfernten Speedport V500
meistens nicht, manchmal ja, manchmal erst nach 10 Minuten?

Ich habe schon versucht, Netstumbler 4 zu installieren, um festzustellen ob
andere Netze da sind und stören können. Netstumbler findet keine aktiven AP,
obwohl er doch diese WLAN-Karte unterstützt.

Muss ich davon ausgehen, dass die Karte defekt ist?

Wer hat noch Tipps für mich?

Danke euch
Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
27/10/2007 - 12:53 | Warnen spam
Hallo Reinhard!

Reinhard Bru schrieb:
Auf einem Medion-Notebook 42200 ist der o.a. WLAN-Chip drauf.



Du meinst wohl "drin". Wenn er "drauf"(-geklebt) waere, koennte es der
Grund sein, warum es nicht funktioniert ;-)
Zudem kenne ich den Chip nicht. Ich kenne nur den 2200BG.

Treiber
sind aktuell,



Ich hoffe, du meinst damit die neuesten von Intel, weil die
Notebook-Hersteller die Treiber oft nicht durchreichen.

Windows XP ist auch aktuell.



D.h. SP2 und alle Sicherheitspatches?

Warum gelingt die WLAN-Verbindung zum 10m entfernten Speedport V500
meistens nicht, manchmal ja, manchmal erst nach 10 Minuten?

Ich habe schon versucht, Netstumbler 4 zu installieren, um festzustellen
ob andere Netze da sind und stören können. Netstumbler findet keine
aktiven AP, obwohl er doch diese WLAN-Karte unterstützt.

Muss ich davon ausgehen, dass die Karte defekt ist?

Wer hat noch Tipps für mich?



Wer sagt, dass dein AP nicht hin ist? Oder vielleicht braucht der ein
Firmware-Update, weil es evtl. eine bekannte Inkompatibilitaet gibt?
Oder er hat sich schlicht aufgehaengt?
Sind evtl. die Antennen im Notebook nicht angeschlossen?
Hast du das Notebook mal an einem anderne Ort mit einem anderen AP getestet?
Die aelteren Intel-WLAN-Chip regeln auch gerne die Sendeleistung zu sehr
runter -> in den Treiber-Einstellungen mal von Hand auf Maximum fest
einstellen.
Hast du andere, nicht-IEEE802.11...-Geraete in der Gegend, die auch auf
den selben Frequenzen funken und somit stoeren?

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen