Intel Dual Core mit Core2Duo ersetzen? Dell Optiplex GX620...

24/12/2013 - 15:19 von Roland Hübsch | Report spam
Hi in der NG,

nachdem ich schon einige Zeit im Netz "gegraben" hatte und durchaus
widersprüchliche Aussagen zu lesen bekam...

Folgendes ist gegeben: hier steht ein Dell Optiplex GX620, bestückt mit vier
Gig RAM, letztmögliches Bios "A11". Es werkelt darauf ein Intel DualCore
D920 Presler mit 2 x 2,8 GHz und je 2MB Cache. Durchaus unter XP für meine
Zwecke als reines Arbeitstier klaglos und auch angenehm. Aber wie man so
ist;-), ich hatte ab und an schon mal nach dem D945/D950 "geschielt... - und
was wichtiger ist, der gleiche Rechner bei der Freundin hat noch den D820 am
Laufen und da merkt man den Unterschied von nur 1MB Cache je Kern dann doch
bei diversen Aufgaben.

Also Überlegungen zum Prozessor-Update angestellt, mich auf dem
Gebraucht-Sektor auch vor Ort mal umgesehen. Und ein Hàndler vor Ort meinte,
"warum mit der D-Serie rumàrgern, mache einen Core2Duo rein, dann rennt das
Teil wie ein neuer". Ert hàtte schon mehrere dieser Dell-Rechner auf dem
Tisch gehabt und es würde einwandfrei "funzen", wenn auch nicht
dokumentiert.

Da man in der Netzgemeinde da durchaus kontràrer Meinung ist, viele sind der
Ansicht, es würde nicht funktionieren trotz physikalischer Kompatibilitàt,
da es das BIOS nicht zulasse, einige wenige berichten aber auch davon, bei
ihnen würde es wunderbar laufen, dachte ich an das geballte Wissen hier in
der NG;-)...

Gebrauchte Core2Duos sind nicht mehr allzu teuer, aber jeder Euro für einen
nicht laufenden Prozi ist trotzdem ein Euro zuviel:-(.

Und, ja, ich weiß, die Rechner sind "vergangene Generation", aber eben
unverwüstliche Arbeitstiere, nur wird dann doch irgendwann der Umstieg von
XP anstehen und da ist ein wenig mehr Prozessorleistung immer gerne
genommen...

Sockel ist 775, der Chipsatz Intel Lakeport-G i945G, beides sollte ansonsten
eigentlich für eine Unterstützung der Core2Duo-Prozessoren sprechen.

Ein wenig ratlos fragend grüßt
Roland
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Orgelmacher
25/12/2013 - 01:14 | Warnen spam
Am 24.12.2013 15:19, schrieb Roland Hübsch:
[...]

Sockel ist 775, der Chipsatz Intel Lakeport-G i945G, beides sollte ansonsten
eigentlich für eine Unterstützung der Core2Duo-Prozessoren sprechen.



Der i945g unterstützt seitens Intel schon die Conroe C2Ds.

Siehe:
http://ark.intel.com/de/products/27...Controller
dann auf "Kompatible Produkte".

Aber: BIOS und VRMs müssen mitspielen. Und meiner Erfahrung nach stehen
die Chancen dafür eher schlecht. Und selbst wenn das Board damit
hochkommt, heißt das noch nicht, dass alles ordentlich tut.
Fazit: wenn Dell nicht sagt, dass es funktioniert (und Dell-Manuals
sind idR. Murks in diesem Bereich): lass es sein...

Beim Preis einer Kiste mit G45-Chipsatz (habe ich letztens noch für
140EUR mit 4GB und E8400 mit 2 x 3GHz geschossen), lohnen sich da IMHO
keine Experimente.


HTH

Thomas

I have seen things you lusers would not believe. I've seen Sun
monitors on fire off the side of the multimedia lab. I've seen
NTU lights glitter in the dark near the Mail Gate. All these
things will be lost in time, like the root partition last week.

Ähnliche fragen