Intel Prozessor 3.-Gen vs. 4.-Gen

25/09/2015 - 13:51 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

mit meinem i5-IVY-Bridge-3450 (3. Generation also) komme ich immer mehr
bei Spielen nur noch an die Mindestanforderungen heran. Und so habe ich
mal im Internet geschaut, was denn so "am Bach" ist.
Dort las ich: "Die vierte Gen. ist um 75% schneller als die dritte...".
Was ist denn dran, an so einem Satz?
Ich meine, mein i5-3450 hat ja nun "auch" 3,1 GHz, aber ist z. Bsp. ein
5675C (auch 3,1 GHz) wirklich 75%ig schneller?

Ich hoffe meine Anfrage stößt auf Interesse und man kann ein bisschen
Durchblick schaffen...
Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz-Mario Frühbeis
25/09/2015 - 14:08 | Warnen spam
Am 25.09.2015 um 13:51 schrieb Heinz-Mario Frühbeis:
Hallo,

mit meinem i5-IVY-Bridge-3450 (3. Generation also) komme ich immer mehr
bei Spielen nur noch an die Mindestanforderungen heran. Und so habe ich
mal im Internet geschaut, was denn so "am Bach" ist.
Dort las ich: "Die vierte Gen. ist um 75% schneller als die dritte...".
Was ist denn dran, an so einem Satz?
Ich meine, mein i5-3450 hat ja nun "auch" 3,1 GHz, aber ist z. Bsp. ein
5675C (auch 3,1 GHz) wirklich 75%ig schneller?

Ich hoffe meine Anfrage stößt auf Interesse und man kann ein bisschen
Durchblick schaffen...
Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis



Habe den Betreff geàndert, weil ich gerade las, daß es ja schon die
sechste Gen. gibt...
Die Thematik aber bleibt: Ist bei vergleichbarer GHz-Zahl wirklich eine
Performance-Verbesserung zu verzeichnen, gar eine *enorme?

Ähnliche fragen