Intel SSD trimmen

23/05/2012 - 15:32 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

ich habe in meinem MacPro eine 512 GB Intel SSD und wollte die jetzt meinem
MacBook spendieren. Dazu würde ich sie gerne in den Auslieferungszustand
versetzen, also quasi nullen, trimmen, löschen oder was auch immer der
richtige Ausdruck dafür wàre. Intel bietet eine SSD Toolbox an aber so
richtig werde ich aus der Funktionsbeschreibung[1] nicht schlau. Da heißt
es zB:

* die Leistung eines Intel SSD mit der Trim-Funktion optimieren können

wobei ich jetzt nicht weiß, was damit konkret gemeint ist. Da das Tool nur
für die Windows Plattform erhàltlich ist, hàtte ich die Platte halt
vorübergehend in einen PC gesteckt und dort vorbereitet ob das aber die
Toolbox vorsieht weiß ich nicht. Ist die oz Option jene, welche ich jetzt
suche oder brauche ich ein anderes Verfahren?

[1] http://downloadcenter.intel.com/Det...mp;DwnldID455

Thx & Bye Tom
"Manches Gewissen ist nur rein, weil es nie benutzt wurde" (Robert Lembke)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
23/05/2012 - 17:05 | Warnen spam
Thomas Wildgruber schrieb:

ich habe in meinem MacPro eine 512 GB Intel SSD und wollte die jetzt
meinem MacBook spendieren. Dazu würde ich sie gerne in den
Auslieferungszustand versetzen, also quasi nullen, trimmen, löschen
oder was auch immer der richtige Ausdruck dafür wàre.



Starte eine Linux-Distribution von CD, z.B. diese (kann man immer
gebrauchen):
http://partedmagic.com/doku.php?id=downloads

Starte den Partition-Editor und schau, welchen Buchstaben die gewünschte
Platte hat,
z.B. /dev/sda

Den Partition-Editor beenden und ein Konsolenfenster öffnen.

Zunàchst testen, ob "frozen"

hdparm -I /dev/sda

zeigt "frozen" statt "not frozen"? Dann den Strom von der Platte im
laufenden System ausstöpseln und wieder einstöpseln.

hdparm -I /dev/sda
muss jetzt "not frozen" zeigen

Dann Passwort setzen:

hdparm --user-master u --security-set-pass pw /dev/sda

Jetzt löschen:
hdparm --user-master u --security-erase pw /dev/sda

hdparm -I /dev/sda
zeigt, dass auch das Passwort weg ist.

Die Platte ist jetzt im Auslieferungszustand.

Gruß
Ralf

Ähnliche fragen