Interferenz und Gravitation

10/08/2008 - 16:38 von Tutor | Report spam
Hallo!

Ich habe da mal so einen Gedanken, der mich beschàftigt. Mir ist die
Quantenmechanik durchaus bekannt ;-)

Mein Gedanke:
Gibt es eine Möglichkeit zu berechnen, welche Form zB ein Photon haben
müsste, damit das Interferenz-Bild bei einem Einfachspalt durch
Gravitative Wirkung der Teilchen entsteht?

Ich denke da (nur als Beispiel eines ziemlichen Laien) an eine Form
mit Ausbuchtungen oder Einstülpungen, die dann zufàllig auf den Spalt
trifft, dort aufgrund der Gravitation abgelenkt wird und so
(statistisch gemittelt) eben auch das Interferenz-Muster bilden.

Mir fehlen dazu völlig die math. Methoden geschweige denn die Einsicht
in die mögliche Berechnung.

Oder vielleicht kann mir hier jemand kurz erklàren, was gegen eine
solche Hypothese sprechen würde, also warum Gravitation gar nicht an
Frage kommen würde.

Oder wie es mit der elektromagnetischen Kraft aussehen würde, wenn
Ladungstràger im Spiel wàren?

mfg
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Streltsov
10/08/2008 - 17:10 | Warnen spam
Tutor schrieb:
Hallo!

Ich habe da mal so einen Gedanken, der mich beschàftigt. Mir ist die
Quantenmechanik durchaus bekannt ;-)

Mein Gedanke:
Gibt es eine Möglichkeit zu berechnen, welche Form zB ein Photon haben
müsste, damit das Interferenz-Bild bei einem Einfachspalt durch
Gravitative Wirkung der Teilchen entsteht?

Ich denke da (nur als Beispiel eines ziemlichen Laien) an eine Form
mit Ausbuchtungen oder Einstülpungen, die dann zufàllig auf den Spalt
trifft, dort aufgrund der Gravitation abgelenkt wird und so
(statistisch gemittelt) eben auch das Interferenz-Muster bilden.

Mir fehlen dazu völlig die math. Methoden geschweige denn die Einsicht
in die mögliche Berechnung.

Oder vielleicht kann mir hier jemand kurz erklàren, was gegen eine
solche Hypothese sprechen würde, also warum Gravitation gar nicht an
Frage kommen würde.



Dagegen spricht, dass die herkömmliche Erklàrung nicht widerlegt wurde.

Ähnliche fragen