Internet im Ausland (EU)

25/08/2007 - 17:41 von Franz Schöller | Report spam
Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen eine UMTS/HSPDA-Karte im Einsatz, soweit so
gut, der Tarif für .at ist IMO durchaus ok und akzeptabel.

Aber so richtig teuer wird's dann ausserhalb von .at - gibt's irgendwo
Infos ob und wann Roaming-Gebühren im (EU-)Ausland deutlich günstiger
werden?

So verlangt A1/Vodafone für 15 MB stolze 30,-- € - und bei Überziehen
dieses "Volumens" unfassbare 1,80 €/100 kb (also 18,-- €/MB). Das ist
mWn nicht mal, auch nicht versteckt, auf der A1-Seite zu finden (ich
habe diese Info von einer Hotlinerin).

TIA & Grüsse!

Exit... here!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ing. Alois Martin Hopfer
04/09/2007 - 21:17 | Warnen spam
Franz Schöller schrieb:

Hallo,



Hallo zurück !

ich habe seit ein paar Tagen eine UMTS/HSPDA-Karte im Einsatz, soweit so
gut, der Tarif für .at ist IMO durchaus ok und akzeptabel.

Aber so richtig teuer wird's dann ausserhalb von .at - gibt's irgendwo
Infos ob und wann Roaming-Gebühren im (EU-)Ausland deutlich günstiger
werden?



Ich würde mal bei deinem Provider nachfragen, ob es auch Stadion /
Standorte von dem im Ausland (wo auch immer du hinfàhrst) gibt.

Da ist es natürlich sinnvoller über ein Tel. (Festnetz oder angemeldetes
Hàndy vom Ausland) vor Ort sich beim Provider vor Ort einzuwàhlen.

Die Mails kannst natürlich von dort schon von Österreich hohlen.

So verlangt A1/Vodafone für 15 MB stolze 30,-- € - und bei Überziehen
dieses "Volumens" unfassbare 1,80 €/100 kb (also 18,-- €/MB). Das ist
mWn nicht mal, auch nicht versteckt, auf der A1-Seite zu finden (ich
habe diese Info von einer Hotlinerin).



Auch im Ausland so ?

TIA & Grüsse!



Grüße
Louis

Ähnliche fragen