Internet mal da, mal nicht

01/08/2008 - 18:48 von Albrecht Mehl | Report spam
Ich beziehe Telefon, Fernsehen und Internet als TriplePlay vom Anbieter
Unitymedia. Das Internet tut mal, mal tut es nicht. Wenn es tut, werden
die verschiedenen Newsgroups mal schnell aktualisiert, mal geht es bei
den ersten in der Liste ganz langsam, um dann nach einigen Sekunden das
gewohnte Tempo zu haben ... so, als ab Luft geholt worden wàre. Es
passiert auch, daß nach dem Einschalten erst nach zwanzig, dreißig
Sekunden oder so das Internet sich meldet. Und es geschieht eben auch,
wie gerade im Augenblick, daß das Internet überhaupt nicht kommt. Dies
bedeutet, daß der Thunderbird einige Minuten lang 'Nachschlagen von ...'
(Brief- bzw. Newsanbieter) anzeigt und dann ruhig stehen bleibt. Nach
einigen Stunden schalte ich den Rechner wieder an, und wenn ich
glücklich bin, ist das Internet dann da.

1. Ich verwende Thunderbird 2.0.0.12 unter opensuse 11.0. Ist es
denkbar, daß der Fehler bei mir liegt, sprich daß irgenwelche
Fehler bei opensuse oder Thunderbird vorliegen?

2. Als ziemlicher Laie stelle ich mir, daß vielleicht auch eine
Überlastung von Unitymedia das Problem ist, sprich daß man
im Verhàltnis zur Zahl der Kunden an der Hardware gespart hat,
so daß nicht genug Ein/Ausgangskanàle im System vorhanden sind
und daher meine Kontaktversuche zu nichts führen. Ist so etwas
tatsàchlich möglich, ist Unitymedia eventuell für solche
Defizite bekannt?

3. Letzte Möglichkeit, die mir einfàllt: kann eventuell zwar
die Zahl der Kanàle ausreichen, bei vielen Anforderungen
aber die Amplitude des Signals in die Kniee gehen, so daß
die Triggerschwellen meines Modems nicht mehr erreicht werden?

Es versteht sich von selbst, daß auch Kommentare, die über meine Fragen
hinausgehen, willkommen sind.

A. Mehl

Antworten, bitte, an

alt.linux.suse

Albrecht Mehl |eBriefe an:mehl bei freundePunkttu-darmstadtPunktde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Luca
01/08/2008 - 19:00 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote:
Ich beziehe Telefon, Fernsehen und Internet als TriplePlay vom Anbieter
Unitymedia. Das Internet tut mal, mal tut es nicht.

1. Ich verwende Thunderbird 2.0.0.12 unter opensuse 11.0. Ist es
denkbar, daß der Fehler bei mir liegt, sprich daß irgenwelche
Fehler bei opensuse oder Thunderbird vorliegen?



Wohl kaum, solange du dieselben Einstellungen für die Internetverbindung
behàlst.

2. Als ziemlicher Laie stelle ich mir, daß vielleicht auch eine
Überlastung von Unitymedia das Problem ist, sprich daß man
im Verhàltnis zur Zahl der Kunden an der Hardware gespart hat,
so daß nicht genug Ein/Ausgangskanàle im System vorhanden sind
und daher meine Kontaktversuche zu nichts führen. Ist so etwas
tatsàchlich möglich, ist Unitymedia eventuell für solche
Defizite bekannt?



Ich würde auch eher dem Provider die Schuld geben, da, wenn ich dich
richtig verstehe, das tun und nicht-tun alle Internet-Applikationen
betrifft, also Browser, Thunderbird (Mail und Usenet) und was auch immer
sonst noch rausfunkt.

3. Letzte Möglichkeit, die mir einfàllt: kann eventuell zwar
die Zahl der Kanàle ausreichen, bei vielen Anforderungen
aber die Amplitude des Signals in die Kniee gehen, so daß
die Triggerschwellen meines Modems nicht mehr erreicht werden?



Äh... wie? ;)

Luca
"There are two things in the world
you never wanna let people see
how you make 'em: laws and sausages."

Ähnliche fragen