Internetverbindung geht nur noch mit DHCP

04/06/2008 - 22:24 von Peter Weber | Report spam
Hallo NG,
habe nach der Umstellung von meinem Telefonanschluss von der Telekom
zu 1+1 das Problem, dass durch meine Netzwerkkonfiguration mit fester
IP-Adresse keine Internetverbindung nach aussen mehr Möglich ist. Die
Rechner im LAN finden sich. Mein Router AVM 7170 hat aber eine Verbindung zu
1+1. Ich habe in der Konfiguration des Routers selbst nichts vor der
Umstellung veràndert. Durch die Umstellung wurden nur die Telefoniegeràte in
der Konfiguration des Routers geàndert (Festnetz entfàllt, nur noch
Internettelefonie). Wenn ich DHCP im Router aktiviere und die Netzwerkskarte
auf
Automatisch umstelle bekomme ich aber eine Verbindung nach aussen.
Die DNS habe ich nochmals mit 1+1 abgeklàrt.
195.20.224.234
194.25.2.129
Es ist heute morgen noch alles gelaufen, bis die Umstellung vorgenommen
worden ist, mir ist das wirklich ein Ràtsel.
Mir wurde von 1+1 empfohlen, den Router auf Werkseinstellung zurückzusetzen
und mittels dem Startcode den Router neu einzustellen. Hierbei ist dann DHCP
aktiviert, meine Netzwerkskarten habe ich darauf angepasst. Und siehe da,
ich komme ins Internet. Wenn ich aber DHCP deaktiviere und meine
Netzwerkskarten hierauf anpasse, habe ich wieder obiges Problem.
Ich muss wohl mit DHCP leben.
Im Router sind unter "Bekannte Netzwerkgeràte - LAN " folgende Eintràge:
Schlafzimmer 192.168.2.24 00:02:44:37:7F:60
arbeitsrechner 192.168.2.22 00:0B:6A:35:C9:D4
server 192.168.2.23... 00:50:FC:9E:53:2D
wohnzimmer 192.168.2.20... 00:11:2F:5F:25:7F

Nun habe ich hierzu folgende Frage!
Wird die IP-Adresse bei DHCP vom Router einmalig dem am LAN angeschlossenen
Rechner der MAC-Adresse der Netzwerkskarte zugewiesen und wird diese
auch immer beibehalten?
Das wàre wichtig, weil ich einen Server betreibe (Jana-Server) und um
Zugriff von aussen zu haben die Portweiterleitung benötigt wird und die
Server-IP daher immer gleich sein muss.
Oder wird diese Zuweisung wieder entfernt?

Mit freundlichen Gruss
Peter Weber
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
04/06/2008 - 22:50 | Warnen spam
Peter Weber schrieb:

Hallo Peter,

194.25.2.129



Interessant, ein T-Online-DNS von 1+1 empfohlen.

Mir wurde von 1+1 empfohlen, den Router auf Werkseinstellung
zurückzusetzen und mittels dem Startcode den Router neu einzustellen.
Hierbei ist dann DHCP aktiviert, meine Netzwerkskarten habe ich
darauf angepasst. Und siehe da, ich komme ins Internet. Wenn ich aber
DHCP deaktiviere und meine Netzwerkskarten hierauf anpasse, habe ich
wieder obiges Problem. Ich muss wohl mit DHCP leben.
Im Router sind unter "Bekannte Netzwerkgeràte - LAN " folgende
Eintràge: Schlafzimmer 192.168.2.24 00:02:44:37:7F:60



Und was sagt "ipconfig /all"? Du kannst IP, Gateway, DNS komplett manuell
eintragen wie durch DHCP geliefert. Nicht gerade die saubere Methode, aber
das funktioniert sicher.

Nun habe ich hierzu folgende Frage!
Wird die IP-Adresse bei DHCP vom Router einmalig dem am LAN
angeschlossenen Rechner der MAC-Adresse der Netzwerkskarte zugewiesen
und wird diese auch immer beibehalten?



Nein. Irgendwann geht es lt. Murphy nicht mehr.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen