Internetverbindung ohne DHCP einrichten

07/12/2014 - 18:10 von Amie Amaman | Report spam
Hallo zusammen,
für meinen Opa versuche ich gerade, auf seinem alten Computer zuhause ein leichtgewichtiges Debian-System aufzusetzten. Es hat auch alles gut funktioniert, bis auf die Internetverbindung. Das Problem ist, dass er ein altes (mehr als 12 Jahre, vermute ich) T-Online-Kàstchen für die Internetverbindung hat. Es heißt: "T-COM TELEDAT 431 LAN DSL". Recherchen im Internet sagen mir, dass es sich vermutlich um ein ADSL-Modem handelt (was auch immer das bedeutet...). DHCP funktioniert offensichtlich nicht. Es ist mit einem Ethernet-Kabel am Computer angeschlossen.
Die T-Online-Hotline sagt, dass sie mir mit der Einrichtung des Netzwerks nicht mehr helfen kann, da das Geràt so alt sei.
Unter Windows XP, was mein Opa vorher verwendet hat, funktioniert es jedoch einwandfrei und auch jetzt leuchten an ihm alle Lampen grün, sodass es offenbar einsatzbereit ist und ich es gerne unter Debian verwenden möchte. Meine Frage lautet also: *Was sind die magischen Zeichenketten, die ich in der Debian-Netzwerk-Einrichtung eintippen muss?*
Unter Win XP verwendete mein Opa eine T-Online-Software "Start-Center", mit einem Button "Verbindung ins Internet herstellen" (oder so). Dann wàhlt diese Software den Comuter beim TELEDAT 431 ein. Dabei zeigte die Software für Sekundenbruchteile nützliche Informationen an, die ich vom Bildschirm abgefilmt habe. Hier ist, was ich ablesen konnte:

PPP: Server-IP 87.186.224.76
PPP:Client-IP 84.180.84.253
DNS-Server1: 217.0.43.33
DNS-Server2: 217.0.43.17
PPP-Identifikation: <MSRAS-0-KRJ>
Verbindung zu Breitband-PoP <AACR75-se800-B222E170705225> (00:30:88:1f:2d:2d) auf Adapter <VIA Rhine III Fast Ethernet Adapter> (00:13:d3:d9:0b:01) hergestellt (PADS)

Auf dem T-COM TELEDAT 431 steht ferner hinten eine Seriennummer und eine MAC.

Darüber hinaus hat mein Opa noch Verbindungsdaten, die ich hier jedoch nicht öffentlich mitteilen möchte:
da ist eine Anschlusskennung (Dezimalzahl mit 12 Stellen),
sowie eine "T-Online-Nr.", auch Zugangsnummer genannt (ebenfalls Dezimalzahl mit 12 Stellen)
Dann gibt es noch eine "Mitbenutzernummer", auch Suffix genannt, sie lautet: 0001
Dann gibt es noch ein Kennwort (Dezimalzahl mit 8 Stellen)

Da ich Laie bin, kann ich mit all diesen Angaben nichts anfangen. In Debian gibt es ja eine Anwendung zur Netzwerk-Einrichtung, wo man auch eine DSL-Verbindung einrichten kann. Im Idealfall kann mir jemand von euch sagen, was ich dort für die folgenden Werte eingeben muss:

MAC (die auf dem T-COM TELEDAT 431 aufgedruckte, oder der eth0-Anschluss des Computers, welcher dort voreingestellt ist??),
IPv4 Manuell ("PPPoE automatisch" hat nicht funktioniert): Adresse, Maske, Gateway, DNS
DSL-Verbindungsdaten: Benutzername, Dienst, Kennwort
PPP-Einstellungen: CHAP? (Irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass das T-COM TELEDAT 431 das so genannte CHAP verwendet)

Ist die T-Online-Nr. etwa der Benutzername? Was ist unter "Dienst" einzugeben? Was soll die Maske sein, was das Gateway usw...

Vielleicht kann jemand mir und meinem Opa helfen, das wàhre sehr freundlich.

Mit besten Grüßen und frohe Weihnachten

Jan Simon


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/1417971541...oMailBasic@web28704.mail.ir2.yahoo.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulf Volmer
07/12/2014 - 18:30 | Warnen spam
On Sun, Dec 07, 2014 at 04:59:01PM +0000, Amie Amaman wrote:

Darüber hinaus hat mein Opa noch Verbindungsdaten, die ich hier jedoch nicht öffentlich mitteilen möchte:
da ist eine Anschlusskennung (Dezimalzahl mit 12 Stellen),
sowie eine "T-Online-Nr.", auch Zugangsnummer genannt (ebenfalls Dezimalzahl mit 12 Stellen)
Dann gibt es noch eine "Mitbenutzernummer", auch Suffix genannt, sie lautet: 0001
Dann gibt es noch ein Kennwort (Dezimalzahl mit 8 Stellen)



Bei der T setzt sich der Benutzername aus Anschlusskennung und
Mitbenutzerkennung zusammen, siehe

http://www.its05.de/computerwissen-...en_01.html

Wenn ich mich ann die Einrichtung eines DSL- Modems unter Debian
richtig erinnere (das ist ganz schön lange her), geht das über
ppoeconf, siehe

https://wiki.debian.org/PPPoE

HTH und viele Grüße
Ulf


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen