Internetverbindungsfreigabe

07/01/2010 - 19:47 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

ich versuch grad von einem XP-SP3-Rechner aus, die
Internetverbindungsfreigabe einer W7-Maschine zu nutzen, und bin mir
nicht sicher, ob ich unter XP alles richtig eingestellt habe.
Deshalb die Frage: Gebe ich als Standardgateway und DNS-Server im
Internetprotokoll die IP des Rechners an, der die Internetverbindung
hàlt oder die IP des Routers, der die Internetverbindung herstellt?

Ich meine Ersteres, lasse mich aber gern belehren.

Mein Problem ist, dass ich zwar den W7-Rechner anpingen kann, aber nicht
den Router.

Danke.

Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
07/01/2010 - 20:12 | Warnen spam
Axel Pötzinger schrieb:

Hallo Axel,

ich versuch grad von einem XP-SP3-Rechner aus, die
Internetverbindungsfreigabe einer W7-Maschine zu nutzen, und bin mir
nicht sicher, ob ich unter XP alles richtig eingestellt habe.
Deshalb die Frage: Gebe ich als Standardgateway und DNS-Server im
Internetprotokoll die IP des Rechners an, der die Internetverbindung
hàlt oder die IP des Routers, der die Internetverbindung herstellt?



Wenn Du nicht DHCP benutzen willst, ist DNS und Gateway die IP des
W7-Computers, also 192.168.0.1
Hast Du keinen Router? Warum brauchst Du die Internetverbindungsfreigabe?


Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen